Inhalt von fernsehen der ddr

OEDIPUSSI (1988)

Eine Filmkomödie aus der BRD

PRODUKTION: Bavaria Film GmbH, München / Rialto Film GmbH, Berlin, 1988
DREHBUCH und REGIE: VICCO VON BÜLOW (LORIOT)
KAMERA: Xaver Schwarzenberger
SCHNITT: Dagmar Hirtz
AUSSTATTUNG: Werner Achmann - Rolf Zehetbauer
KOSTÜME: Sabine Diekow - Egon Strasser
MASKEN: Martina Angeletti - Heidi Kirsch
MUSIK: Rolf A. Wilhelm

Personen und ihre Darsteller:

Loriot (Paul Winkelmann) - Evelyn Hamann (Margarethe Tietze) - Katharina Brauren (Louise, Pauls Mutter) - Edda Seipel (Mutter Tietze) - Richard Lauffen (Vater Tietze) - Klaus Schultz (Herr Weber) - Walter Hoor (Ballettmeister) - Rosemarie Fendel (Frau Westphal) - Heinz Meier (Herr Müller) - Hans-Günther Martens (Dr. Schnoor) - Erich Schwarz (Ober) - Udo Thomer (Herr Meier-Grabenhorst) - Jörg Adae (Herr Kempe) - Eberhard Fechner (Herr Dr. Giesebrecht) - Dagmar Biener (Frau Mengelberg) - Rose Renée Roth (Tante Mechtild) - Agi Prandhoff (Frau Grothe) - Charlotte Asendorf (Frau Melzer) - Nikolaus Schilling (Herr Melzer) - April De Luca (Frau Hagebusch) - Karl-Ulrich Meves (Slipverkäufer) - Georg Tryphon (Krawattenverkäufer) - Klaus Münster (Kunde beim Herrenausstatter) - u.a.

Sendedaten:

28.12.1991 LK DFF Erstausstrahlung;
ARD-Erstsendung: 30.09.1990 - Wdhl (am Vormittag): 05.01.1991

Inhalt:

Paul Winkelmann (56) ist Geschäftsführer des Stoff- und Möbelgeschäftes „Winkelmann und Sohn“, das er nach dem Tod seines Vaters weiterführt. Er lebte bislang unter der Obhut seiner Mutter Louise, die ihn umsorgt wie ein Kind und nicht verstehen kann, warum sich ihr Sohn eine eigene Wohnung genommen hat. Eines Tages erscheint die Diplom-Psychologin Margarethe Tietze (40) als Kundin in seinem Möbelgeschäft. Er entwickelt Interesse für ihren Beruf und hat die Idee, mit ihr zusammenzuarbeiten.
Nach ersten schüchternen Annäherungsversuchen und ein paar zunächst beruflichen Treffen kommen sich die beiden romantisch unerfahrenen und unsicheren Personen allmählich näher, und Margarethe stimmt nach anfänglichem Zögern zu, Paul auf eine Geschäftsreise nach Italien zu begleiten.
Pauls Mutter ist von Anfang an nicht begeistert über seinen Kontakt zu Margarethe und sichtlich eifersüchtig, was sich nach Pauls Wiederkehr aus Italien noch verstärkt. Sie hat in sein Zimmer inzwischen einen Untermieter einziehen lassen, was Paul wiederum gar nicht gefällt ...
Es dauert noch einige Zeit, bis sich alles wieder entwirrt und Paul und Margarethe (wahrscheinlich) glücklich werden.

Sonstiges:

Originaltitel: Ödipussi
Weitere Informationen:
ÖDIPUSSI: DDR-Kinostart: 27.05.1988 - Länge: 85 Minuten. Der Film erlebte am 09. März 1988 seine Premiere sowohl in Westberlin als auch in Ostberlin. Zu beiden Premierenveranstaltungen war Loriot zugegen.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 28.6. Peter Friedrichson (* 1946)
  • 28.6. Jurij Kramer (* 1940)
  • 28.6. Sabine Lorenz (* 1944)
  • 28.6. Hasso Zorn (* 1931)
  • 29.6. Karsten Speck (* 1960)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager