Inhalt von fernsehen der ddr

OHNE BESONDERES TATMOTIV (1971)

Ein Kriminalfilm in Koproduktion Frankreich / Italien

PRODUKTION: Euro International Films S.P.A. Rom, President Films Cinetel, 1971
DREHBUCH: JAQUES LANZMANN, PHILIPPE LABRO, VINCENZO LABELLA
REGIE: PHILIPPE LABRO
KAMERA: Jean Penzer
SCHNITT: Claude Barrois, Nicole Saunier
AUSSTATTUNG: André Hoss, Louis Le Barbencon
MUSIK: Ennio Morricone

Personen und ihre Darsteller:

Jean-Louis Trintignant (Stephane Carella), Dominique Sanda (Sandra Forest), Sacha Distel (Julien Sabirnou), Carla Gravina (Jocelyne Rocca), Paul Crauchet (Francis Palombo), Laura Antonelli (Juliette Vaudreuil), Jean-Pierre Marielle (Perry Rupert-Foot), Stephane Audran (Helene Vallee), Gilles Segal (Di Bozzo), Pierre Dominique (Doume), Erich Segal (Hans Kleinberg), Jean-Jaques Delbo (Kommissar), Alexis Sellan (Pierre Baroyer), Esmeralda Ruspoli (Madame Forest), Michel Bardinet (Tony Forest) u.a.

Sendedaten:

09.04.1977 I. PR. Erstausstrahlung; WDHL: 10.11.1979 I. PR., 09.11.1983 I. PR., 28.11.1985 II. PR., 18.03.1989 I. PR., 27.09.1991 LK DFF;
ZDF-Erstsendung (als NEUN IM FADENKREUZ): 19.04.1986;
RTL-Erstsendung (als NEUN IM FADENKREUZ): 04.12.1990

Inhalt:

Kriminalkommissar Stephane Carella ermittelt in einer Mordserie. Alle Opfer entstammen gutsituierten Kreisen. Sein Vorgesetzter drängt Carella, in Richtung einer politischen Motivlage zu ermitteln, denn linke Gruppen treiben in der Gegend ihr Unwesen. Aber weit gefehlt! Als auch Carellas Freundin Jocelyne aus einem Dachfenster heraus erschossen wird, ist Carella Zeuge und verletzt den flüchtenden Täter durch Schüsse. Augenscheinlich hat Jocelyne alle bisherigen Opfer gekannt; sie hätte daher bei den Ermittlungen behilflich sein können. Stattdessen liefert die junge Sandra, die Stieftochter eines der Mordopfer, eine Liste, die die bisherigen Opfer und fünf weitere Personen enthält – alle neun waren vor Jahren Laiendarsteller eines Theaterstückes. Es sind also weitere Taten zu befürchten.
Helene Vallee, eines der potentiellen Opfer, berichtet von einer Sexorgie innerhalb des Theaterensembles nach der Aufführung eines Stückes acht Jahre zuvor, bei der die Hauptdarstellerin Juliette zum Sex gezwungen wurde, so dass sie ein Trauma erlitten hat, das bei ihr schwere psychische Schäden hinterlassen hat. Diese brisante Information bringt Carellas Ermittlungen ein gutes Stück voran. Von nun an konzentriert er sich auf das Umfeld von Juliette. Deren Ehemann Perry bittet um Polizeischutz für seine traumatisierte Frau. Unterdessen wird Carella das Gefühl nicht los, er stehe dem gesuchten Täter gegenüber und stellt ihm eine Falle. Unsensibel konfrontiert er seinen Schützling Juliette vor deren Apartmenthaus mit dem Verdacht, ihr Gatte Perry wolle die damalige Vergewaltigung mit der Mordserie rächen. Juliette reagiert panisch. Perry beobachtet die Szene von seinem Fenster aus und gerät in Rage, hat er doch um behutsamen Umgang mit seiner geliebten Frau gebeten. Er nimmt das Gewehr und schießt auf die Beamten. Damit gibt sich Perry als Täter zu erkennen und wird von Carella erschossen.
Carella quittiert nach diesem Fall den Polizeidienst. Bevor er Nizza verlässt, steht er noch einmal am Grab seiner Freundin Jocelyne.

Sonstiges:

Originaltitel: Sans mobile apparent
Weitere Informationen:
OHNE BESONDERES TATMOTIV: DDR-Kinostart: 28.11.1975, Länge: 95 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Siegfried Voß, Ulrike Mai, Alfred Woronetzki, Wilfried Roil, Horst Kempe, Dieter Bellmann, Ursula Birr, Astrid Bless, Thomas Kästner, Renate Bahn, Hinrich Köhn u.a. Westdeutscher Titel: "Neun im Fadenkreuz".
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 11.5. Eckhard Becker (* 1945)
  • 11.5. Heinz Frölich (* 1908)
  • 11.5. Günther Simon (* 1925)
  • 11.5. Fritz Hofbauer (* 1884)
  • 11.5. Thomas Rühmann (* 1955)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager