Inhalt von fernsehen der ddr

GAVROCHE (INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1968)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Peter Ensikat nach Motiven von Victor Hugo

Szenarium: Peter Ensikat
Fernsehregie: Hilmar Elze
Inszenierung: Harry Erlich

Personen und ihre Darsteller:

Gavroche (Hans-Jürgen Rudolph), Montparnasse (Walter Nickel), Enjolras (Karlheinz Liefers), Marius (Harald Schanze), Bahorel (Gerhard Paul), Combeferre (Manfred Scherzeg), Tache (Herbert Hoos), Mabeuf (Jürgen Fricke), Concierge (Ursula Geyer-Hopfe), Barbier (Roland Wächtler), Polizeikommissar (Heinz Kahnemann) sowie Johanna Seyffert, Willi Götze, Roland Gabler, Martin Angermann und Manfred Stock.

Sendedaten:

10.03.1968 Erstausstrahlung; 11.08.1970 I. PR. WDHL; 24.06.1973 I. PR. WDHL; 07.08.1978 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Paris im Jahre 1832 - Gavroche (Hans-Jürgen Rudolph), der Gassenjunge, hat sein Revier in der Rue de la Chanverie. Er und die anderen Leute, die hier leben, leiden bittere Not, noch mehr als in den vorangegangenen Zeiten. An der Macht ist der so genannte “Bürgerkönig” Louis Philippe, der seine Versprechungen zur Verbesserung der Lage des Volkes nicht eingehalten hat. Damit sieht sich ganz Paris, das ihm zur Macht verhalf, betrogen. So kommt es in der Stadt zu revolutionären Kämpfen. Barrikadenbau und ein bevorstehender Kampf sind nun auch das Betätigungsfeld von Gavroche, für ihn ist es ein großes Abenteuer. Und es gelingt ihm, mit Witz und Frechheit den Revolutionären so manchen Dienst zu erweisen, obwohl er noch gar nicht richtig versteht, warum die Leute gegen eine bedrückende Übermacht von Nationalgardisten ihr Leben aufs Spiel setzen oder gar opfern wollen.
Für Gavroche bedeutet die Zeit unter den Revolutionären aber eine Erfahrung von ganz besonderer Nachhaltigkeit: zum ersten Mal in seinem Leben bringt man ihm Freundschaft, Sympathie und Fürsorge entgegen.
Als an einem Tag des Kampfes die Munition bei den Aufständigen zu Ende geht, ist es Gavroche, der über die Barrikade klettert und im Kugelhagel der Feinde die Patronentaschen der getöteten Nationalgardisten aufsammelt, um sie seinen Freunden hinter der Barrikade zu übergeben. All das passiert in solch einem Tempo, dass ihn seine Kameraden nicht mehr zurückhalten können, ihre Rufe beantwortet Gavroche mit unbekümmerten Scherzen.
Diese mutige Tat des Jungen trug dazu bei, die Barrikade bis zum Eintreffen der Verstärkung halten zu können; er selbst bezahlte sie letztlich mit seinem Leben.
Der Deutsche Fernsehfunk präsentierte das Stück mit einem Studiogastspiel des Theaters der Jungen Generation, Dresden.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 25.11. Matthias Freihof (* 1961)
  • 25.11. Robert Trösch (* 1911)
  • 25.11. Catharina Struwe (* 1962)
  • 26.11. Käte Alving (* 1896)
  • 26.11. Annegret Golding (* 1930)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager