Inhalt von fernsehen der ddr

ENTFÜHRTE BRAUT, DIE (1968)

Ein Fernsehspiel von Armin Stolper

Autor: Armin Stolper nach der Vorlage von Valentin Katajew
Dramaturgie: Helga Lappe
Szenenbild: Werner Richter
Musik: Bernd Wefelmeyer
Produktionsleitung: Marianne Weber
Regie: Hubert Kreuz

Personen und ihre Darsteller:

Semjon Kotko (Peter Reusse), Frosja, seine Schwester (Angelika Waller), Mikola Pawlenko (Hermann Beyer), Sofja (Bärbel Bolle), Zarew, ein Matrose (Stefan Lisewski), Remenjuk (Werner Dissel), Katschenko (Wolfgang Sasse), Klembowski (Dieter Mann), 1. deutscher Soldat (Dietmar Obst).

Weitere Darsteller:

Helga Hahnemann, Sonja Hörbing, Christa Loeser, Gisela Morgen, Barbara Teuber, Manfred Karge, Gerhard Lau, Armin Mechsner, Günter Naumann, Eckhart Strehle, Günter Wolf.

Sendedaten:

15.12.1968 Erstausstrahlung; 27.10.1970 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Der Autor des Fernsehspiels, Armin Stolper, hatte selbiges frei nach dem gleichnamigen Roman von Valentin Katajew (1897-1986) gestaltet.Katschenko (Wolfgang Sasse) hat alles für die Hochzeit seiner Tochter Sofja (Bäbel Bolle) mit Seiner Hochwohlgeboren Rittmeister Klembowski (Dieter Mann) vorbereitet. Die Mutter legt der Tochter den Brautschmuck an, doch Sofja erwidert in dieser Situation entschlossen, dass sie nicht die Frau des Rittmeisters werden wolle, schließlich sei sie vor Gott und der Welt schon Semjon (Peter Reusse) versprochen, so hält sie zu ihm und will keinem anderen gehören!Frühjahr 1918 - Semjon verlässt die Front und will nun sein Glück machen und seine geliebte Sofja heiraten. Jetzt, nach der Oktoberrevolution, sollte einer Verbindung seiner Person mit der Tochter des reichen Katschenko, dem er das Leben gerettet hatte, nichts mehr im Wege stehen. Aber Katschenko ist da anderer Meinung. Er verbündet sich mit den Weißen, den Gegnern Lenins, und holt kaiserliche deutsche Truppen in das ukrainische Heimatdorf - die alte Ordnung muss nach seinem Willen wieder hergestellt werden. Dann sollte es endlich gelingen, seine Tochter mit dem Gutsbesitzer Klembowski zu verkuppeln. Für Semjon gibt es nach diesen Geschehnissen nur eine Schlussfolgerung: er schließt sich der Roten Armee an und wird in deren Reihen für die Befreiung seiner Heimat kämpfen.Stolper bietet mit einem Abstand von 50 Jahren auf die Ereignisse nach der Oktoberrevolution eine eigenständige Interpretation von Katajews Roman, der im Jahre 1931 erschienen war. Er nimmt die dramatischen Elemente des sowjetischen Dichters auf, baut aber vor allem auf die heiteren Momente um die Hochzeitspläne von Semjon und den Brautraub.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager