Inhalt von fernsehen der ddr

NORA ODER EIN PUPPENHEIM (1964)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Henrik Ibsen

Deutsch von Bernhard Schulze
Szenenbild: Werner Richter
Kostüme: Tamara Schramm-Bansen
Inszenierung: Wolf-Dieter Panse
Bildregie: Margot Thyrêt

Personen und ihre Darsteller:

Helmer (Hans-Peter Minetti), Nora (Annekathrin Bürger), Dr. Rank (Wolf-Dieter Panse), Krogstad (Gerd Biewer), Frau Linde (Erika Schischke), Kinderfrau (Steffie Spira).

Sendedaten:

20.12.1964 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der norwegische Schriftsteller und Dramatiker Henrik Ibsen (1828-1906) verfasste dieses Schauspiel im Jahre 1879. In der darauf folgenden Zeit gehörte seine Hauptfigur der Nora zu einer der umstrittensten literarischen Gestalten. Es war einfach ungewöhnlich, dass eine Frau ihr Recht auf eine eigene Persönlichkeit einforderte und dass sie in der Ehe eine Verbindung zweier gleichberechtigter Partner sah. Nora ist auch eine Frau, die agiert und nicht nur reagiert. Durch ihren Einsatz wird ihrem Mann das Leben gerettet, sie hatte sich ohne seine Einwilligung Geld geliehen, damit er eine Reise nach Italien antreten konnte, ohne diesen Aufenthalt im Süden wäre er verstorben, weil seine Gesundheit schon sehr angegriffen war. Dies war zu Beginn ihrer Ehe geschehen. Acht Jahre sind seither vergangen, und Nora (Annekathrin Bürger) musste die Hintergründe des Italienaufenthalts vor ihrem Mann (Hans-Peter Minetti) verheimlichen. Allein das Wort “Borgen” war für ihn schon der Inbegriff von Unehrlichkeit. Aber Nora hatte in ihrem selbständigen Handeln keine andere Möglichkeit, so zu verfahren. Dieses Geheimnis verschafft ihr eher ein Glücksgefühl, weil sie es als Anfang einer Ehe sah, in der ein Partner für den anderen einsteht und das Wort “Gemeinsames Leben” eine ehrliche Bedeutung hat. So ist Nora auch zutiefst überzeugt, dass - sollte er je von diesem Geheimnis erfahren - Helmer ihr Vorgehen verstehen würde.
Doch als ihr Mann dann die Wahrheit kennt und das Geheimnis gelüftet ist, zerplatzen Noras Träume wie Seifenblasen. Jetzt erweist sich, dass Helmer in seiner Engstirnigkeit nicht der Mann sein kann, der Noras Erwartungen je erfüllt. Das Puppenheim beginnt zu zerbrechen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)
  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager