Inhalt von fernsehen der ddr

DIESER ABEND UND SPÄTER (1964)

Ein Fernsehspiel von Joachim Goll

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 50/1964, Seite 18; im Bild: Christel Jährig und Horst Schön.

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 50/1964, Seite 18; im Bild: Christel Jährig und Horst Schön.

Autor: Joachim Goll
Dramaturgie: Gerhard Jarolim
Szenenbild: Helmut Korn
Regie: Wilhelm Gröhl

Personen und ihre Darsteller:

Martel Wegward (Christel Jährig), Helmut Schindler (Horst Schön), Klaus (Klaus Tilsner), Kurt (Erhard Köster), Sybille (Sonja Hörbing), Dr. Hellriegel (Heinz Scholz), Karuschke (Erich Mirek), Ingrid (Brigitte Scholz), Haushälterin (Aggi Ries).

Sendedaten:

10.12.1964 Erstausstrahlung; 11.12 1964 Wiederholung

Inhalt:

In diesem Gegenwartsfernsehspiel wurden Probleme junger Menschen dramatisiert, die sich aus dem Konflikt zwischen persönlicher Liebe und der Verantwortung ihrer Umwelt gegenüber ergeben.
Auf der Rückreise in seinen Heimatort nimmt ein Mann eine junge Frau in seinem Auto mit, weil sie das gleiche Ziel haben. Aus dieser eher zufälligen Begegnung heraus - oder sollte man es Schicksal nennen? - entsteht zwischen den beiden Menschen unvermittelt eine tiefe Liebe, die für beide nahezu unbegreiflich ist. Doch am folgenden Tag, als man sich verabredet hatte, wartet der Mann vergeblich auf die junge Frau. Sie übermittelt ihm auch keine Nachricht und lässt ihn allein mit seinem Grübeln nach dem Warum. Doch aus seinen großen Gefühlen heraus macht sich der Mann auf die Suche nach ihr und findet sie auch - in einer LPG als Vorsitzende. Und er hat Verständnis für ihr Verhalten. Damit beginnt für beide eine glückliche Zeit, keiner stellt Bedingungen an die Zukunft, aber so wird die Klärung von Fragen, die beantwortet werden müssten, bewusst hinausgeschoben. Eines Tages aber werden sie Entscheidungen treffen müssen; als es soweit ist, scheint ihr Glück daran zu zerbrechen. Denn ihm wird in einer entlegenen Stadt eine beruflich einmalige Chance geboten, und er geht davon aus, dass sie mit ihm geht ohne ihre Meinung zu hören. Doch beide sind auf ihre Weise starke Persönlichkeiten, und der bisherige harmonische Einklang mit der sie umgebenden Welt gerät ins Wanken. Sie sehen keinen Ausweg in einem Konflikt, denn einer von beiden müsste all das aufgeben, was seine Persönlichkeit ausmacht und bestimmt. Doch wenn einer diesen Schluss für sich ziehen würde, wäre dann nicht erst recht ihre Gemeinsamkeit und ihre Beziehung in Gefahr?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 2.6. Steffie Spira (* 1908)
  • 2.6. Jürgen Trott (* 1955)
  • 2.6. Ulrich Folkmar (* 1902)
  • 3.6. Petra Blossey (* 1956)
  • 3.6. Jochen Diestelmann (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager