Inhalt von fernsehen der ddr

UNSCHULDIGE, DER (1964)

Fernsehinszenierung einer Tragikomödie von Fritz Hochwälder

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 3/1964, Seite 14; im Bild von links: Kurt Steingraf und Adolf Peter Hoffmann.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 3/1964, Seite 14; im Bild von links: Kurt Steingraf und Adolf Peter Hoffmann.

Autor: Fritz Hochwälder
Szenenbild: Günter Broberg
Kostüme: Doris Haußmann
Musik: Hans-Joachim Geisthardt
Inszenierung: Erich Geiger

Personen und ihre Darsteller:

Christian Erdmann (Kurt Steingraf), Charlotte Erdmann (Maria Rouvel), Christine Erdmann (Sonja Hörbing), Julius (Werner Dissel), Krott (Fritz Hofbauer), Mizzi (Evamaria Bath), Petternigg (Adolf-Peter Hoffmann), Stark (Harry Pietzsch), Breitnadler (Helmut Straßburger).

Sendedaten:

12.01.1964 Erstausstrahlung

Inhalt:

Christian Erdmann (Kurt Steingraf) begibt sich eines Morgens nichts ahnend und gut gelaunt an den Frühstückstisch. Seine geballte Aufmerksamkeit ist auf den gedeckten Tisch gerichtet, er freut sich auf ein opulentes Mahl. Nur eine Käsesorte erregt bei ihm ein leichtes Missfallen - aber ansonsten bemerkt er nichts Außergewöhnliches, ganz im Gegenteil zu seiner Familie, zum Dienstmädchen und zu den Nachbarn. Und die Leute auf der Straße tuscheln über merkwürdige Geschichten und äußern danach die unglaublichsten Vermutungen.
Was war geschehen und was braut sich da gegen den Biedermann namens Christian Erdmann zusammen? Bei Arbeiten an den Kanalisationskanälen hatte man unter seinem Rosenbeet das Skelett eines getöteten Mannes entdeckt. Ein entsetzlicher Vorfall - eine Katastrophe scheint unausweichlich, denn Christian hatte sich mit Vehemenz gegen die Ausführung der Kanalisationsarbeiten ausgesprochen, mit denen auch sein Garten betroffen wäre. Doch nun hat die Justiz Untersuchungen eingeleitet, und der neue Amtsrichter will diese “Gelegenheit” nutzen, in diesem mysteriösen Fall sein Können unter Beweis zu stellen. Christian Erdmann, sonst eher der Despot in der Familie, sieht seine bisherige Lauterkeit in hoher Gefahr. Und er kann das ganze nicht verstehen: wie können es die anderen wagen, ihn, den Unschuldigen, zu verdächtigen! Alle halten ihn für einen Verbrecher, selbst die Familie, der langjährige Freund und die Nachbarsleute. Wie weggeblasen scheint das Vertrauen zu sein, das man sonst seiner Person entgegenbrachte. So befindet sich Erdmann in einer schwierigen, aber für ihn auch Erkenntnis reichen Situation seines Lebens.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 4.12. Maly Delschaft (* 1898)
  • 4.12. Peter Kiwitt (* 1904)
  • 4.12. Katharina Lind (* 1936)
  • 4.12. Berndt Renne (* 1943)
  • 5.12. Norbert Christian (* 1925)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager