Inhalt von fernsehen der ddr

MUSISCH UND DIE SORGENKINDER (1959)

Ein Fernsehspiel von Jan Koplowitz

Autor: Jan Koplowitz
Dramaturgie: Walter Baumert
Szenenbild: Joachim Bette
Musik: Wolfgang Hohensee
Liedtexte: Jan Koplowitz
Regie: Achim Hübner

Personen und ihre Darsteller:

Musiol, Hauptmann und Klubleiter (Alfred Müller), Flesch, Oberstleutnant (Theo Mack), Max Birke, Major (Albert Zahn), Josef Gottschalk, Major (Walter Richter-Reinick), Lemcke, Hauptmann (S. Schönfelder), Perschke, Leutnant (Reinhold Schäfer), Pohl, Leutnant (Lothar Bellag), Michel Sesselmann (Peter Dommisch), Atze Kortz, Uffz. (Peter Groeger), Hermann Walge, Uffz. (Wolfram Krempel), Baumlang, Gefreiter (Wolfgang Borkenhagen), Linda Musil (Evamaria Bath), Dörtchen Feddersen (Gertrud Adam).

Weitere Darsteller:

Hans Fiebrandt, Christina Schwarz, Fritz Decho und Soldaten des Kabarettensembles der Nationalen Volksarmee “Die Zünder”.

Sendedaten:

17.12.1959 Erstausstrahlung

Inhalt:

Es ist ein trüber Herbstmorgen, der über der Heidelandschaft liegt. Ein Panzerregiment der NVA ist zu einer Übung ausgerückt und vier Panzer bewegen sich umsichtig bis an die Stellungen der Gegenpartei heran. Der vorausfahrende Panzer mit Namen “Achterbahn” befindet sich nunmehr in einer optimalen Schussposition und das Panzergeschütz müsste jetzt seine Ladung abfeuern. Doch nichts geschieht! Major Birke (Albert Zahn) ist außer sich, das Ziel der Übung wurde verfehlt, und Major Gottschalk (Walter Richter-Reinick) hebt fast bedauernd die Schultern, weil ausgerechnet dieser Panzerbesatzung das Missgeschick widerfahren musste. Sie sollten doch am Tag der NVA ausgezeichnet werden, als beste Besatzung! Doch nun dieser Aussetzer! Bei den jungen Soldaten vom Panzer “Achterbahn” herrscht Betroffenheit, Leutnant Pohl, der Kommandeur (Lothar Bellag) rauft sich die Haare. Daran ist nur einer schuld: Ladeschütze Sesselmann (Peter Dommisch), der seit einiger Zeit schlechteste Soldat im Regiment.
Seine Kameraden und die Offiziere sind sich einig: Für Sesselmann darf es keine neue Bewährungschance mehr geben, er sollte vielmehr wegen Unfähigkeit vorzeitig vom Ehrendienst in der NVA ausgeschlossen werden. Nur einer ist gegen diese Maßnahme, einer ist der Überzeugung, dass aus Sesselmann noch ein guter Soldat werden kann, weil auch in ihm genug geistiges und schöpferisches Potential stecken müsse, dass man in die richtigen Bahnen lenken muss: dieser eine ist Hauptmann Musiol (Alfred Müller), ein “unverbesserlicher” Pädagoge, von den anderen “Musisch“ genannt. Warmherzig und temperamentvoll ergreift er für Sesselmann Partei …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 3.8. Regine Albrecht (* 1948)
  • 4.8. Wolfgang Ostberg (* 1939)
  • 4.8. Sabine Thalbach (* 1932)
  • 4.8. Willy Krause (* 1901)
  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager