Inhalt von fernsehen der ddr

SCHATTEN EINES MÄDCHENS (1961)

Fernsehausstrahlung: Uraufführung eines Schauspiels von Rainer Kerndl als Studiogastspiel des Maxim-Gorki-Theaters Berlin

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 41/1961, Seite 18; im Bild: Friedel Nowack und Kurt Steingraf.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 41/1961, Seite 18; im Bild: Friedel Nowack und Kurt Steingraf.

Ausstattung: Eva Stengel
Inszenierung: Horst Schönemann
Bildregie: Norbert Büchner

Personen und ihre Darsteller:

Karl Heilmann (Kurt Steingraf), Frau Heilmann (Friedel Nowack), ihr Sohn Dieter (Alfred Müller), ihr Sohn Ulrich (Uwe-Detlev Jessen), Frau Senefeld (Maika Joseph), Maneczki (Erik S. Klein), Halina (Ruth Maria Kemper).

Sendedaten:

12.10.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

In seinem Schauspiel stellt Rainer Kerndl eine Familie vor, in der jeder aus seiner Lebensauffassung heraus Fehler begeht, weil er mit seiner Vergangenheit noch nicht im Reinen ist.
Es ist wie ein dunkler Schatten, der mit dem Tod des Mädchens Halina (Ruth Maria Kemper) über dem Leben der Familie Heilmann schwebt. Die betreffenden Geschehnisse waren inzwischen schon 15 Jahre her; doch mit diesen war die Harmonie in der Familie zerstört, und jeder der Angehörigen war seinen eigenen Weg gegangen. Ulrich Heilmann (Uwe-Detlev Jessen) hatte die Familie verlassen, seit sich jene Geschehnisse in Polen ereignet hatten, in die sein Vater (Kurt Steingraf) und sein Bruder Dieter (Alfred Müller) involviert waren. Nach Hause kam er nur ganz selten, und wenn doch, dann führte man nur belanglose Gespräche. Ulrich fühlt sich hier wie ein Fremder. Doch dann erreicht ihn ein Brief seiner Mutter (Friedel Nowack), die ihn eindringlich bittet, seine Familie in Thüringen aufzusuchen. Anlass dafür waren Zuschriften anonymer Absender, die seinen Vater erreicht hatten und ihn in Unruhe versetzten. Wird Ulrich diesem Ruf folgen und mit seiner Familie endlich eine Aussprache zu den damaligen Ereignissen führen? Das würde für alle schwer, aber es ist um so notwendiger, um diesen Schatten der Vergangenheit zu bannen und die Familie wieder zu versöhnen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 27.11. Klaus Ebeling (* 1931)
  • 27.11. Kaspar Eichel (* 1942)
  • 27.11. Pedro Hebenstreit (* 1926)
  • 27.11. Lothar Bellag (* 1930)
  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager