Inhalt von fernsehen der ddr

SO EIN BIENCHEN (1976)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Hermann Rodigast

Szenarium: Hermann Rodigast
Dramaturgie: Manfred Petzold
Szenenbild: Heinz Leuendorf
Kostüme: Maria Welzig
Musik: Rudi Werion
Kamera: Eberhard Borkmann
Produktionsleitung: Walter Kronenthal
Aufnahmeleitung: Ralf Biok/Henry-Michael Zielske
Regie-Assistenz: Irene Weigel
Drehbuch und Regie: Klaus Gendries

Dramaturgie: Manfred Petzold
Musik: Rudi Werion
Kamera: Eberhard Borkmann
Drehbuch und Regie: Klaus Gendries

Personen und ihre Darsteller:

Bienchen Lenz (Sabine Merten), Jochen Lenz (Dietmar Richter-Reinick), Erika Lenz (Gudrun Ritter), Opa Lenz (Wilhelm Koch-Hooge), Lampe Seidel (Falk Meißner), Spinne Seidel (Oliver Seel), Eckehardt Seidel (Günter Schubert), Doris Seidel (Christa Scheuner), Anke (Gabriele Berlin), Kerstin (Sybille Wischnewski), Friedhelm Runge (Hans-Jürgen Silbermann), Pitt (Peter Prusky), Lutz, 18 Jahre (Holger Richter), Lutz, 13 Jahre (Peter Angermann), Sommersprossiger (Peter Ziemenz), Bienchen, 4 Jahre (Jana Hardix), Schwester von Anke (Dana Weigel), Erzieherin (Theresia Wider), Ankes Mutter (Anne Wollner), Schubbootführer (Willi Neuenhahn), Schaffner (Klaus Gendries).
Es spielen: “Die Seerobben”; Gruppe “Progressiv”, Berlin

Sendedaten:

24.12.1976 I. PR. Erstausstrahlung; 07.10.1977 I. PR. WDHL; 21.08.1978 I. PR. WDHL; 22.08.1978 I. PR. WDHL; 03.03.1980 I. PR. WDHL; 04.03.1980 I. PR. WDHL; 07.10.1983 II. PR. WDHL; 01.05.1989 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Kinder sind die Hauptakteure in dieser TV-Produktion, zu der Hermann Rodigast die Vorlage schuf. Die Handlung des Films ist darauf gerichtet zu erzählen, wie sehr sich ein kleines Mädchen bemüht, das Tun der Erwachsenen zu begreifen. Auf diese Weise wird die Welt der Großen mit den Augen eines Kindes kritisch unter die Lupe genommen, das alles mit viel Humor, den Bienchen und die anderen Kleinen auf ganz natürliche Art entwickeln.
Bienchen (Sabine Merten), die neunjährige Hauptheldin des Streifens, sieht in ihrem großen Bruder (Holger Richter), der doppelt so alt ist wie sie, das Vorbild. Er verkörpert nach ihrem Verstand die Ideale, die einem Kind so vorschweben. Doch dann kommt Bienchens Idol mächtig in die Kritik, als er sich seiner neuen Freundin zuwendet und seine kleine Schwester vernachlässigt. Das will Bienchen nicht akzeptieren, weshalb sie sich zusammen mit ihrem Schulfreund “Lampe” (Falk Meißner) unter Ausnutzung vielfältiger Mittel bemüht, den alten (Ideal-)Zustand wieder herzustellen. Und in “Lampe” hat sie sich einen Verbündeten gesucht, der sich wohl rühmen kann, die Streiche aus den Geschichten von “Max und Moritz” noch zu übertreffen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 21.10. Marina Krogull (* 1961)
  • 21.10. Sylva Schüler (* 1926)
  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)
  • 22.10. Heinz Voß (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager