Inhalt von fernsehen der ddr

JEDEM SEINE CHANCE (DDR-TV) (1965)

Ein Fernsehspiel von Eberhard Richter

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 7/1965; Seite 16; im Bild von links: Horst Schön, Fred Leuschner und Gisela Büttner.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 7/1965; Seite 16; im Bild von links: Horst Schön, Fred Leuschner und Gisela Büttner.

Autor: Eberhard Richter
Dramaturgie: Gerhard Jäckel
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Regie: Ralph J. Boettner

Personen und ihre Darsteller:

Paul Obermann (Rudolf Christoph), Inge Obermann (Gisela Büttner), Uwe Jacob (Horst Jonischkan), Gerda Obermann (Gisela Morgen), Kriminalkommissar Wagner (Horst Schön), Uschi (Brigitte Scholz), Oberwachtmeister Tümmler (Karl-Heinz Weiß), Werde (Dieter Freydank), Kriminalbeamter (Fred Leuschner), Wachmann (Ottomar Kleist).

Sendedaten:

09.02.1965 Erstausstrahlung; 11.02.1965 Wiederholung

Inhalt:

Dieses Fernsehspiel wollte mehr sein als die Präsentation eines simplen Kriminalfalls. Es sollte zudem eine soziologische Tragödie sein, die sich im Wirtschaftswunderland BRD abspielt, und den Verfall wichtiger Werte des menschlichen Zusammenlebens im Kapitalismus aufzeigen.
Ausgangspunkt des Geschehens ist der Tod eines Nachtwächters, der in der Werkstatt der Obermanns angestellt war. Die Kriminalpolizei nimmt die üblichen Ermittlungen auf, und alsbald deutet alles auf einen jungen Angestellten der Obermanns hin, der das Verbrechen begangen haben könnte. Doch der Inhaber der Werkstatt, Paul Obermann (Rudolf Christoph), zeigt wenig Interesse an der Aufklärung des Verbrechens; genau so wenig interessiert ihn das Opfer dieser Tat. Wichtig für ihn ist, in welcher Art und Weise sich dieser Vorfall auf seine Geschäftslage und sein Ansehen als Unternehmer auswirkt. Und er ist sogar entschlossen, mit legalen oder illegalen Mitteln Schaden von seinem Geschäft abzuwenden, ohne Rücksicht auf andere. Auch die Gefühle seiner Frau (Gisela Büttner), die Liebe seiner Tochter (Brigitte Scholz) zu Uwe (Horst Jonischkan) oder die Würde seiner Angestellten sind Dinge, die seinen Zielen untergeordnet werden.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)
  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager