Inhalt von fernsehen der ddr

GLÜCK HAT SEINE ZEIT (1987)

Ein Film des Fernsehens der DDR

Szenarium: Otto Bonhoff
Dramaturgie: Hans-Jürgen Faschina
Szenenbild: Harry Leupold
Kostüme: Werner Bergemann
Musik: Arnold Fritzsch
Kamera: Rolf Sohre
Aufnahmeleitung: Eberhard Schulze/Kai-Uwe Blümel/Jens Laukner
Produktionsleitung: Werner Langer
Regie-Assistenz: Peter Schulze
Regie: Ursula Bonhoff

Personen und ihre Darsteller:

Manne (Michael Wandrey), Wallner (Bernd Eichner), Rudi (Peter Wohlfeil), Schorsch (Roland Seidler), Jürgen (Peter W. Bachmann), Pit (Frank Zielske), Alf (Karsten Speck), Wernitz (Peter Thomsen), Yvonne (Maxi Biewer), Renate (Ellen Schaller), Karin (Andrea Wurbs), Gisela (Monika Hetterle), Pia (Britta Schröer), Dr. Kurtz (Manfred Zetzsche), Fritsche (Klaus Mertens), Lena Eismann (Diana Urbank), Gert Eismann (Detlef Nier), Bruhns (Werner Godemann), Micha Krüger (Norbert Braun), Bauleiter (Stefan Lisewski), Projektant (Hanns-Michael Schmidt), Grunert (Marc Hetterle), Horst (Per-Uwe Teska), Bernd (Bernd Michael Lade), Kraftfahrer (Jürg Wisbach), Mike (Thomas Gumpert), Bootsmann (Jens Knospe), Maschinist (Ralf Lindermann), Oma Wallner (Waltraut Kramm), Mutter Eismann (Margot Busse), Vater Eismann (Roland Kuchenbuch), Pförtner (Gerd Funk), Kind Friederike (Ulrike Kreibig), Sekretärin (Theresia Wider).

Sendedaten:

11.10.1987 I. PR. Erstausstrahlung; 12.10.1987 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

In dieser TV-Produktion wurden viele der Hauptrollen von jungen, zum Teil noch unbekannten Schauspielern verkörpert. Thematisch widmete man sich der Bewährung und Verantwortung junger Leute und Entscheidungen, denen sie sich zu unterziehen haben, aber es wurde auch von ihren Träumen und ihren Ansprüchen an das Leben erzählt. Natürlich spielte in diesem Film ebenso die Liebe, verbunden mit Glück oder Unglück, eine Rolle.
Im Mittelpunkt stand eine Gruppe von jungen Menschen, jeder eingeschworen auf den anderen, sie sind so um die 20 Jahre alt, sie sind selbstbewusst und unternehmen gern etwas zusammen, und sie wollen, im wörtlichen Sinne, hoch hinaus. Einer von ihnen namens Manne (Michael Wandrey) ist Bauarbeiter, und Spitzenleistungen sind bei ihm an der Tagesordnung. Jetzt ist Berlin sein neuer Einsatzort, und er glaubt, aus seinem “Erfahrungsschatz” heraus den neuen Anforderungen mit Leichtigkeit gerecht werden zu können. Doch Manne war wohl zu sehr von sich überzeugt, denn ihm unterläuft ein folgenschwerer Fehler beim Schweißen an einem Walmdach, in dessen Folge es zu Auseinandersetzungen mit den anderen kommt. Denn wie kann der Schaden behoben werden, muss man im Sinne der Projekttreue einen Rückbau veranlassen? Das würde nicht nur hohe Kosten verursachen, auch die zukünftigen Mieter des im Bau befindlichen Hauses könnten sich ihre Umzugspläne aus dem Kopf schlagen …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)
  • 8.8. Hans Hardt-Hardtloff (* 1906)
  • 8.8. Jan Josef Liefers (* 1964)
  • 9.8. Loni Michelis (* 1908)
  • 9.8. Gustav Müller (* 1919)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager