Inhalt von fernsehen der ddr

GÄNSE VON BÜTZOW, DIE (1960)

Eine Fernsehkomödie von Helmut Gross nach der Erzählung von Wilhelm Raabe

Dramaturgie: Hildegard Tetzlaff
Szenenbild: Herbert Michel
Inszenierung: Josef Stauder

Personen und ihre Darsteller:

Jungfer Hornborstel (Marianne Wünscher), Bürgermeister Dr. Hane (Gerd Ehlers), Ratskämmererberechner Bröcker (Friedrich Teitge), Frau Bröcker (Hannelore Fabry), Rektor (Georg Peter-Pilz), Pastor (Theo Mack), Apotheker (Horst Lommatzsch), Frau Apotheker (Ursula Alexa), Advokat Wübbke (Heinz Scholz), Magister Albus (Kurt Rackelmann), Leutnant von Schlappupp (Hans Knötzsch), Hauptmann von Matschige (Georg-Michael Wagner), Amtsdiener Grövedünkel (Paul Streckfuß), Nachtwächter Schnarr (Paul Funk), Regina (Sabine Thalbach).

Sendedaten:

26.05.1960 Erstausstrahlung

Inhalt:

Ein Unheil scheint mit dem “Gänseedikt”, das Honoratioren der Stadt in einer Punschlaune erdacht hatten, über das kleine Städtchen Bützow in Mecklenburg hereinzubrechen. Anlass für diesen Erlass war das übliche Geschrei und der ärgerliche Unfug der Gänse in Bützow. Doch schon regt sich Unmut ob dieser Anordnung, dies zumindest bei den braven Bürgerfrauen im Ort: sollen sie in künftigen Zeiten den ganzen Tag den dummen Gänsen hinterher rennen? Das wäre die absolute Zeitverschwendung, deshalb sagen sie nein! Und der Herr Bürgermeister (Gerd Ehlers) sollte sich unterstehen, sich als selbstherrlicher Tyrann aufzuspielen, und dieses Ziel weiter zu verfolgen. Entweder er nimmt das neue Gänse-Gesetz zurück oder es geht ihn an den Kragen - so wie man es kürzlich aus Frankreich erfuhr, denn dort hatten die Leute sogar ihren König zum Teufel gejagt!
Jungfer Hornborstel (Marianne Wünscher) gießt diesbezüglich noch Öl ins Feuer, denn sie hat noch eine Rechnung mit dem Bürgermeister offen. Dieser Schuft hatte ihr doch eines Tages den Verlobungsring vor die Füße geworfen. Warum sollte man nicht den “Gänsestreit” nutzen, um ihm eins zu verpassen? Die Jungfer ist doch auf dieses Mannsbild nicht angewiesen, da gibt es im Ort so einige, die sich ins gemachte Nest der Jungfer setzen würden.
So bietet diese Komödie turbulente Szenen und amüsantes Vergnügen, und die Seitenhiebe auf die Haltungen des Kleinbürgertums sind eine gewollte Beigabe.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 4.6. Astrid Bless (* 1944)
  • 4.6. Gerd Preusche (* 1940)
  • 4.6. Hubert Suschka (* 1925)
  • 5.6. Petra Hinze (* 1942)
  • 5.6. Friedrich Richter (* 1894)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager