Inhalt von fernsehen der ddr

AUTO MACHT NOCH KEINEN MILLIONÄR, EIN (1952)

Eine Filmkomödie aus Italien

Produktionsfirma: Documento Film, 1952
Produzent: Gianni Hecht Lucari
Szenarium: Cesare Zavattini / Eduardo de Filippo / Steno und andere
Kamera: Mario Albertelli
Musik: Francesco Ferrari / Vittorio Mascheroni
Schnitt: Giuliana Attenni
Regie: Mario Mattoli

Personen und ihre Darsteller:

Cesare Baroni (Aldo Fabrizi), Eduardo Moschettone (Eduardo de Filippo), Paolo (Walter Chiari), Marú Palombella (Titina de Filippo), Cicci (Isa Barzizza), Gina (Hélène Rémy), Padella (Aldo Giuffré), Alfredo (Arnoldo Foá), Gino Pranzi (Gianni Cavalieri), Rodolfo (Carlo Romano), Battista (Nando Bruno), Chef des Autosalons (Mario Pisu), Butler (Raimonod Vianello), Clemente (Alberto Talegalli), Fabio Mazzetti (Pietro Carloni), Gräfin (Laura Carli) Dame von ‚39‘ (Belle Tildy, Umberto (Brudo Lanzarini) sowie Luigi Cimara und andere.

Sendedaten:

10.05.1984 II. PR. Erstausstrahlung; 26.04.1988 II. PR. WDHL (im Spätprogramm); 28.04.1988 I. PR. WDHL (am Vormittag).

Inhalt:

Da hat das Glück wohl einmal die Richtigen getroffen: vier arme Schlucker gewinnen auf ihr Los eine Luxuslimousine. Alsbald müssen sie aber erkennen, dass sie nicht für den Unterhalt dieser teuren Nobelkarosse aufkommen können. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als das Auto zu verkaufen und die Einnahmen gerecht unter sich zu verteilen. Bevor sie aber ihren Gewinn in fremde Hände weggeben, soll jeder von ihnen die Limousine für einen Tag nutzen dürfen …

In der „FF dabei“, Nr. 20/1984, Seite 25, wurde dazu angemerkt:
„Nicht alle Straßen sind eben und führen geradeaus. Da gibt es manches Hindernis, das sich dem Benzinpiloten in den Weg stellt. Besonders schwierig wird es, wenn er das erste Mal hinter dem Lenkrad sitzt. Erst recht mehren sich Komplikationen, wenn sich gleich vier auf einer funkelnagelneuen, chromblitzenden Luxuslimousine versuchen, die ihnen durch ein Lotterielos zufiel und ihre Verhältnisse weit übersteigt. Vier arme Schlucker gehen jeder für einen Tag auf große Fahrt, fühlen sich für einen Tag als Millionär. - Cesare Zavattini, Altmeister des italienischen Neorealismus und Autor solcher Welterfolge wie ‚Schuhputzer‘, ‚Fahrraddiebe‘, ‚Das Wunder von Mailand‘, schrieb das Drehbuch; er spricht auch mit diesem Film von seiner Liebe zum kleinen Mann.“

Sonstiges:

Originaltitel: Cinque poveri in automobile
EIN AUTO MACHT NOCH KEINEN MILLIONÄR: Länge: 90 Minuten; deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation, 1983.
Der Film lief nur im DDR-Fernsehen, nicht in den Kinos.
Foto: Archiv Reiner Müller

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 23.4. Kurt Müller-Reitzner (* 1922)
  • 23.4. Ernst Steiner (* 1928)
  • 23.4. Lore Tappe (* 1934)
  • 24.4. Fred Delmare (* 1922)
  • 24.4. Hedi Marek (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager