Inhalt von fernsehen der ddr

ABBÉ UND DIE LIEBE, DER (1973)

Ein französischer Spielfilm

Produktion: Bela Productions / S.N.C. Société Nouvelle de Cinémathographie, 1973
Drehbuch: Jean-François Boyer, Denys de La Patellière Regie: Denys de La Patellière
Kamera: Henri Raichi
Schnitt: Claude Durand
Musik: Antonio Vivaldi
Produzent: Gérard Beytout, René Pignières

Personen und ihre Darsteller:

Robert Hossein (Jean Rastaud), Claude Jade (Françoise Bernardeau), Claude Piéplu (Grégoire Ancely), Pierre Mondy (Paul Lacoussade), Louis Seigner (Bischof), Germaine Delbat (Jeans Mutter), Lucienne Legrand (Françoises Mutter), Georges Audoubert (Françoises Vater), Michèle Watrin (Françoises Cousine), Guy di Rigo (Gendarm), Jacques Mignaud (Riberolle), Fabrice Mouchel (François), Yves Barsacq (der neue Bürgermeister), Gilette Barbier (Arlette), Jean Rupert, François-Régis Marchasson, Frédéric Quillet u.a.

Sendedaten:

18.07.1986 II. PR. Erstausstrahlung; 30.03.1988 II. PR. Wiederholung (im Rahmen einer Robert-Hossein-Filmreihe);
ZDF-Erstausstrahlung: 16.12.1993 unter dem Titel "Verbotene Gefühle"

Inhalt:

1936. Jean Rastaud, katholischer Priester einer französischen Gemeinde, sympathisiert mit den Kommunisten. Die junge Pariserin Françoise, die gerade bei Verwandten zu Besuch ist, stürzt bei einem Ausflug mit ihrer Cousine mit dem Rad. Zur Hilfe gerufen, versorgt der Priester die 18jährige, die sich in ihn verliebt. Françoise besucht ihn häufiger, was Jeans Amtskollege Ancely missfällt. Schließlich gesteht Françoise dem Priester Jean im Beichtstuhl ihre Gefühle. Auch von Ancely dazu aufgefordert, sich von Jean zurückzuziehen, beharrt Françoise auf ihre Gefühle. Die beiden werden ein Paar. Als Françoise schwanger wird, muss sie sich dem Willen ihrer katholischen Eltern beugen und das Kind zur Adoption freigeben. Einige Jahre vergehen. Jean ist suspendiert und engagiert sich in der Résistance. Françoise hat ihren kleinen Sohn François inzwischen bei sich und lebt bei Freunden. Als sie sich mit Jean treffen will, wird sie durch einen Fliegerangriff der Deutschen getötet. Jean nimmt das Kind bei sich auf. Als er Widerstandskämpfer über die Grenze nach Spanien bringen will, wird er von den Deutschen gefasst und hingerichtet. Auf der Exekutionstafel steht: Jean Rastaud, Kommunist.

Sonstiges:

Originaltitel: Prêtres interdits
DER ABBÉ UND DIE LIEBE: der Film lief nur im DDR-Fernsehen, nicht in den DDR-Kinos; deutschsprachige Fassung: DEFA-Synchronstudio mit den Sprechern:
Michael Telloke (für Robert Hossein), Gabriele Streichhahn-Schoot (für Claude Jade) und Roland Hemmo (für Claude Piéplu) und andere.
Die Ausstrahlung im ZDF erfolgte mit den DDR-Synchronsprechern.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: G. Solka

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 20.10. Thomas Dehler (* 1961)
  • 21.10. Marina Krogull (* 1961)
  • 21.10. Sylva Schüler (* 1926)
  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager