Inhalt von fernsehen der ddr

SAAT DER GEWALT (1955)

Ein Spielfilm aus den USA

PRODUKTION: Metro-Goldwyn-Mayer MGM, 1955
DREHBUCH und REGIE: RICHARD BROOKS
KAMERA: Russell Harlan
SCHNITT: Ferris Webster
AUSSTATTUNG: Edwin B. Willis, Henry Grace
MASKEN: John Truwe, William Tuttle
MUSIK: Charles Wolcott, Bill Haley

Personen und ihre Darsteller:

Glenn Ford (Richard Dadier), Anne Francis (Anne Dadier), Louis Calhern (Jim Murdock), Margaret Hayes (Lois Hammond), John Hoyt (Mr. Warneke), Emile Meyer (Mr. Halloran), Richard Kiley (Yoshua Edwards), Warner Anderson (Dr. Bradley), Basil Ruysdael (Prof. Kraal), Sidney Poitier (Gregory Miller), Vic Morrow (Artie West), Dan Terranova (Belazi), Rafael Campos (Morales), Paul Mazursky (Stoker), Richard Deacon (Mr. Stanley) u.a.

Sendedaten:

26.07.1986 I. PR. Erstausstrahlung;
ZDF-Erstsendung: 07.02.1970, 1.Wdhl: 24.09.1986, 2.Wdhl: 03.06.1988

Inhalt:

Der Weltkriegsveteran Richard Dadier nimmt eine Stelle als Englischlehrer an einer Berufsschule an. An dieser Schule haben die Schüler das Sagen und die Lehrer haben es aufgegeben, die Schüler unter Kontrolle zu bringen und ihnen den Lernstoff zu vermitteln. Doch der junge Mr. Dadier, dessen Frau ein Kind erwartet, versucht, geleitet von seinem Idealismus, den Schülern etwas beizubringen.
Anfangs verhalten sich die Schüler wie zu erwarten respektlos und aggressiv gegenüber dem neuen Lehrer. Dadier sieht jedoch in dem jungen Gregory Miller eine Führungspersönlichkeit, die ihm nicht nur lernwillig erscheint, sondern auch fähig, ihre Mitschüler zu motivieren. Miller weigert sich anfangs, geht in seinem Widerstand jedoch nicht so weit wie der Bandenführer West, der dem neuen Lehrer das Leben so schwer wie möglich macht und andere Schüler gegen ihn aufhetzt. Dies führt sogar dazu, dass Dadier von der Bande zusammengeschlagen wird und seine Frau eine Frühgeburt erleidet, nachdem West ihr gegenüber anonym behauptet, ihr Mann habe eine Affäre.
Trotz einiger Ausrutscher besinnt sich Dadier immer wieder auf seine Ideale und gibt den Versuch nicht auf, aus seiner Klasse eine Gruppe ordentlicher Schüler zu machen und ihnen etwas beizubringen. Durch Gespräche schafft Dadier es, Miller auf seine Seite zu bringen, so dass dieser ihm später, als West versucht, Dadier im Klassenzimmer zu erstechen, beisteht. Dadier überwältigt West und die anderen Schüler wenden sich von West ab und beschließen, künftig den Unterricht nicht weiter zu boykottieren.

Sonstiges:

Originaltitel: Blackboard Jungle
Weitere Informationen:
SAAT DER GEWALT: Der aufwühlend und spannend inszenierte Film wurde nur für das DDR-Fernsehen angekauft. Er lief in der westdeutschen Bild- und Synchronfassung. Ein Auswertung im DDR-Kino fand nicht statt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 3.7. Monika Hetterle (* 1940)
  • 3.7. Alexander Höchst (* 1962)
  • 3.7. Erika Stiska (* 1926)
  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager