Inhalt von fernsehen der ddr

FALLE IM PUMA-GEBIRGE, DIE (1972)

Ein Spielfilm aus den USA

PRODUKTION: Keith Larsen Productions, 1972
DREHBUCH und REGIE: KEITH LARSEN
KAMERA: Herbert von Theiss
SCHNITT: Michael Luciano
AUSSTATTUNG: Robert Tanenbaum
MUSIK: Don Vincent

Personen und ihre Darsteller:

Erik Larsen (Erik Thompson), Keith Larsen (Rux Thompson), Karen Steele (Linda Thompson), Alvin Keeswood (Kino), Randy Burt (Randy), Lawrence J. Rink (Judd) u.a.

Sendedaten:

25.12.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 30.03.1985 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Der zwölfjährige Erik Thompson, jüngster Sohn einer Rancherfamilie in den rauhen Bergen des amerikanischen Staates Utah, unternimmt mit dem Motorrad des älteren Bruders heimliche Streifzüge durch die Berge rund um die Ranch seiner Eltern. Das Gebiet ist ein Nationalpark, in dem besonders die Tiere geschützt werden sollen. Dennoch gibt es Jäger, die das Wild schießen und Fallen stellen. Erik zerstört bei seinen Fahrten die Fallen und befreit die Tiere. Einmal vernichtet er auch die Munition der Jäger. Zu Hause hat er neben den Stallgebäuden einen kleinen Zoo errichtet, in dem er Bärenjunge, Dachs, Fuchs, Präriewolf, Stinktier, Eule und Rabe gesundpflegt und aufzieht. Eines Tages entsteht im Pferdestall große Unruhe. Ein Puma wagt sich bis zur Ranch vor. Erik erkennt in ihm Jason, der bis vor kurzem ebenfalls zu seinen Schützlingen gehörte. Der Vater muss zur Erhaltung seiner Pferdezucht den Puma töten. Mit einem Schuss verletzt er ihn nur. Angeschossen fällt der Puma in einen Fluss, rettet sich ans Ufer und wird von Erik nach halsbrecherischer Suchaktion gefunden und umsorgt, bis er wieder in die Berge gehen kann. Der Puma kommt eines Tages zurück, bricht in die Pferdeställe ein und tötet ein Pony. Erik muss begreifen, dass der Puma erlegt werden muss. Auch von seinen anderen Tieren muss er sich trennen, sie sind groß genug, um allein in der Wildnis zu leben.

Sonstiges:

Originaltitel: Trap on Cougar Mountain
Weitere Informationen:
DIE FALLE IM PUMA-GEBIRGE: DDR-Kinostart: 19.10.1979, Länge: 93 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Rene Steinke, Helmut Schellhardt, Thomas Schneider, Thomas Stecher, Irmelin Krause u.a. Ein Naturfilm für Kinder, der im DDR-Kino nur mäßigen Erfolg hatte.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager