Inhalt von fernsehen der ddr

FLEDERMAUS, DIE (1. INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1961)

Fernsehaufführung einer Operette in drei Akten von Johann Strauß

Foto: „Funk und Fernsehender DDR“, Nr. 7/1961, Seite 16; im Bild: Otto Stübler als Gefängniswärter Frosch

Foto: „Funk und Fernsehender DDR“, Nr. 7/1961, Seite 16; im Bild: Otto Stübler als Gefängniswärter Frosch

Libretto: Karl Haffner und Richard Genée
Musik: Johann Strauß
Musikalische Leitung: Hans Wallat
Inszenierung Erhard Fischer
Bühnenbild: Paul Pilowski
Kostüme: Eleonore Kleiber
Chöre: Werner Dienemann
Choreographie: Johannes Richter
Fernsehregie: Henry Riedel

Personen und ihre Darsteller:

Gabriel von Eisenstein, Rentier (Lothar Anders), Rosalinde, seine Frau (Ursula Brömme), Alfred, Sänger (Rolf Apreck), Frank, Gefängnisdirektor (Wilhelm Klemm), Prinz Orlowski (H.-P. Schwarzbach), Doktor Falke, Badearzt (Jiri Bar), Dr. Blind, Advokat (Rolf Bräunlich), Adele, Stubenmädchen Rosalindes (Rosemarie Ränisch), Ida, ihre Schwester (Helga Pink), Frosch, Gefängniswärter (Otto Stübler).
Es spielt das Gewandhausorchester.

Sendedaten:

14.02.1971 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der Deutsche Fernsehfunk (DFF) präsentierte diese sehr populäre Operette mit einer Direktübertragung des Werks aus dem Großen Haus der Städtischen Theater Leipzig. Hier war eine Neufassung dessen für das Leipziger Opernhaus erarbeitet worden, welches nun auch den Zuschauern vor den Fernsehbildschirmen offeriert wurde.
In der oben genannten Quelle wurde dazu angemerkt:
„In der Wiener Gründerzeit – der Blütezeit der Wiener Operette – brachte Johann Strauß die ‚Fledermaus‘ heraus. Die Operette mit dem zweifellos vorhandenen gesellschaftskritischen Inhalt fiel am Tage der Uraufführung mit Pauken und Trompeten durch. Hatten die Wiener verstanden, dass die Textautoren ein unheimlich wirkliches Sittenbild von dem unmoralischen, leichtsinnigen Leben der ‚oberen Zehntausend‘ gezeigt hatten? Jawohl, denn sie waren aller höchst verärgert über diese für sie sehr peinliche Schilderung, die noch dazu ‚unser Strauß‘ mit seiner Musik bedacht hatte, der Musik, nach der man sonst zu tanzen pflegte ...“

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 11.5. Eckhard Becker (* 1945)
  • 11.5. Heinz Frölich (* 1908)
  • 11.5. Günther Simon (* 1925)
  • 11.5. Fritz Hofbauer (* 1884)
  • 11.5. Thomas Rühmann (* 1955)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager