Inhalt von fernsehen der ddr

ERZÄHLUNG EINES FREMDENFÜHRERS (1964)

Ein kurzer Film des Deutschen Fernsehfunks

Foto: „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 38/1964, Seite 19; im Bild: Hans Finohr

Foto: „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 38/1964, Seite 19; im Bild: Hans Finohr

Redaktion: Fritz Bohne
Kamera: Klaus Kahl
Regie: Bernd Scharioth

Personen und ihre Darsteller:

Hans Finohr als betagter Fremdenführer

Sendedaten:

15.09.1964 Erstausstrahlung; 07.04.1966 Wiederholung

Inhalt:

Unter der Rubrik „Kritisch gesehen“ schrieb W. Schickwitz in der Zeitschrift „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 41/1964, Seite 9 folgende Zeilen:
„Eine Landschaft sehen – so wie sie wirklich ist - , das ist eine Kunst, die nicht allzu viele Mitbürger beherrschen. Selten gelingt es, die Schönheiten der Natur mit den Menschen, die in dieser Natur leben, in Verbindung zu bringen. Zweifellos trug zu dieser Auffassung die romantisierende Naturbetrachtung à la Wandervogel bei; aber nicht weniger rührt sie von den zahllosen, auch heute noch nicht ausgestorbenen Reiseführern, Prospekten und anderen Traktätchen her, die so tun, als ob in einer Gegend niemand schafft und lacht. Aber was wäre die schönste Landschaft ohne Leben?
Die ‚Erzählung eines Fremdenführers‘ sollte solcher mangelhafter ‚Naturbetrachtung‘ offensichtlich entgegen wirken. Ein geradezu idealer Schauplatz fand sich in der Sächsischen Schweiz. Ein Fremdenführer besonderer Art bezog dort seinen Standort auf dem Königstein und erzählte. Vergangenes wurde ins Gedächtnis gerufen, Gegenwärtiges ins rechte Licht gerückt, die Schönheit der Landschaft gewürdigt und die Schönheit unseres Lebens. Geschichten um den Königstein wechselten mit Betrachtungen über das Urlaubsparadies …
Man hätte sich kaum einen besseren Fremdenführer wünschen können als Hans Finohr, der einmal begütigend, dann mit leichter Ironie, dann wieder behutsam eins ins andere fließen ließ oder Details mit sparsamen Gesten unterstrich. 25 Minuten lang nur zu erzählen, ohne den Zuschauer zu langweilen – das war gekonnt ...“

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager