Inhalt von fernsehen der ddr

VERLIEBT IN BERLIN (1967)

Variationen um ein altes Thema

Foto: „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 38/1967, Seite 20; im Bild: Mitglieder des Oktoberklubs

Foto: „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 38/1967, Seite 20; im Bild: Mitglieder des Oktoberklubs

Redaktion: Käthe Muskewitz
Regie: Robert Trösch
Musikredaktion: Hajo Fiebig
Kamera: Gerhard Zander

Personen und ihre Darsteller:

Doris Abesser, Jessy Rameik, Christel Schulze, Reiner Schöne, das Enzo-Trio, der Berliner Oktoberklub und andere.

Sendedaten:

23.09.1967 Erstausstrahlung; 07.11.1967 WDHL; 27.06.1968 WDHL

Inhalt:

Der Deutsche Fernsehfunk (DFF) präsentierte seinen Zuschauern an einem Samstagabend diese musikalische Unterhaltungssendung aus der Hauptstadt der DDR, Berlin. Es war eine der vielen TV-Produktionen, in der es um die Lobpreisung dieser Großstadt ging – die Mehrzahl der DDR-Fernsehzuschauer konnte sich mit dieser Problematik nicht anfreunden, konnte die überzogene Wertschätzung dieser Stadt nicht nachvollziehen; aber die für das DDR-Fernsehen zuständigen SED-Genossen ließen es sich nicht nehmen, diese Thema kontinuierlich „am Kochen zu halten“. Natürlich äußert man sich in der oben erwähnte DDR-Rundfunk- und Fernsehzeitschrift ganz in Sinne der Genossen und schrieb entsprechend der SED-Vorgaben:
„Verliebt in Berlin. Nicht nur die Berliner sind es, auch die Besucher unserer Hauptstadt, ob sie nun an der Pleiße zu Hause sind, an der Donau oder an der Moskwa. Sie lassen fast immer ein Stückchen Herz am Strand der Spree. Selbst wenn es ihnen nicht so gut geht, wie dem jungen Sowjetbürger Igor, der in unserem Film Berlin entdeckt, liebvoll-sympathisch geführt von der Interflug – Stewardess Anne. Mit ihrer Hilfe wird aus der kleinen Tragikomödie eines verwechselten Koffers die Romanze von zwei jungen Leuten, die auf den Spuren der Historie die Gegenwart und sich selbst entdecken. Kreuz und quer durch Berlin führt sie ihr Weg. Über den Treptower Park, über die alt-junge Straße Unter den Linden, bis ins neue Stadtzentrum unweit vom Alexanderplatz und überall begrüßt sie die Stadt mit Musik, mit Couplets und Chansons und Liedern von gestern und heute …“

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager