Inhalt von fernsehen der ddr

SINFONIE CLASSIQUE (1960)

Fernsehinszenierung eines Balletts nach Musik von Sergej Prokofjew

Fotos: „Funk und Fernsehender DDR, Nr. 6/1960, Seite 15; links im Bild: Monika Baumgärtner; rechts im Bild: Anita Hütter und Norbert Thiel

Fotos: „Funk und Fernsehender DDR, Nr. 6/1960, Seite 15; links im Bild: Monika Baumgärtner; rechts im Bild: Anita Hütter und Norbert Thiel

Gestaltung: Emmy Köhler und Johannes Richter

Personen und ihre Darsteller:

Es tanzen: Monika Baumgärtner, Ursula Cain, Renate Heinke, Anita Hütter, Brigitta Simon, Norbert Thiel und Ballettmitglieder der Städtischen Oper Leipzig

Sendedaten:

31.01.1960 Erstausstrahlung; 12.03.1960 WDHL; 02.06.1960 WDHL.

Inhalt:

In der oben genannten Quelle, hier Seite 14, wurde dazu angemerkt:
„Es ist nicht das erste Mal, dass eine sinfonische Musik zum Vorwurf für ein Ballett genommen wird. Die Ballettmeister des Leipziger Opernhauses Emmy Köhler und Johannes Richter schufen eine Choreographie, in der sie nicht nur die Thematik der ‚Sinfonie Classique‘ von Sergej Prokofjew, sondern auch die musikalischen Formen der vier Sätze, ihre Gliederung und Instrumentierung in die Bewegungsformen des klassischen Tanzes umsetzten.
So entstand ein Ballett, das nicht an äußere Handlung gebunden ist, als auch nicht Charaktere einzelner Menschen oder ihre Beziehungen zueinander zeigen will. Die Rollen, die hier den Tänzern gegeben werden, sind musikalische Themen. Ein Beispiel: Den ersten Satz leitet ein Thema ein, das zweimal wiederholt und einmal variiert wird, bevor das neue Thema des ersten Teiles einsetzt. Die Choreographie leitet nun auch den Tanz durch den Auftritt einer Solistin ein, zu der mit der ersten und zweiten Wiederholung eine zweite und dritte Solistin hinzukommen. Sie tanzen jede einzeln ihr Thema und stellen sich dann gemeinsam zu Beginn des nächsten auf: Jetzt erscheint eine Tänzerin, die die Rolle des anderen, völlig neuen musikalischen Themas übernimmt.
Zu der tänzerischen Gestaltung einer sinfonischen Musik gehört besonders viel Einfühlungsvermögen des Choreographen, denn die Aussage des tänzerischen Geschehens soll mit der Aussage der Musik, die ursprünglich für den Konzertsaal geschrieben wurde, übereinstimmen ...“

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 26.7. Siegfried Höchst (* 1939)
  • 26.7. Dietmar Obst (* 1940)
  • 26.7. Alexander Hegarth (* 1923)
  • 26.7. Paul-Dolf Neis (* 1933)
  • 26.7. Mirjam Köfer (* 1973)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager