Inhalt von fernsehen der ddr

WIND IN DER TASCHE (1982)

Ein Gegenwartsfilm aus der CSSR

Produktion: Studio Barrandov, Prag, 1982
Buch: Jaroslav Soukup, Miroslav Vaic
Regie: Jaroslav Soukup
Kamera: Jaromir Sofr
Ausstattung: Bohumil Nový
Musik: Zdenek Barták jun.

Personen und ihre Darsteller:

Lukás Vaculik (Ondrej), Sagvan Tofi (Cinda), Ivana Andrlová (Helena), Karel Augusta (Mádr), Karel Vochoc (Ondrejs Vater), Bronislav Poloczek (Palec), Zora Kerová (Ilonka), Jiri Vala (Bababchán), Vaclav Neuzil (Kalos), Ladislav Trojan (Helenes Vater) sowie Karolina Slunéckova, Zdenek Ornest, Robert Vrchota und andere.

Sendedaten:

06.11.1985 I. PR. Erstausstrahlung (im Nachmittagsprogramm)

Inhalt:

Cinda (Sagvan Tofi) und Ondrej (Lukás Vaculic), zwei junge Leute, haben eine Fachschule absolviert und mit Erfolg abgeschlossen. Nun beginnt ihr Berufsleben – ohne Vorbehalte melden sie sich in einem Betrieb zum Dienst. Dabei müssen sie gleich in dieser ersten Phase zur Kenntnis nehmen, dass sie hier relativ wenig zu tun haben. Das nehmen sie mit Erstaunen, zugleich aber mit Gelassenheit zur Kenntnis. Letztes geschieht wohl auch deshalb, weil sie nur auf Zeit eingestellt sind und in einigen Monaten die Einberufung zur Armee ansteht. Und dazu haben sie so ihre Probleme mit sich selbst, auch mit den Eltern und den Mädchen.
Auf dass die Zeit am Arbeitsplatz nicht doch von Langeweile bestimmt wird, haben die beiden so manchen „Gag“ auf Lager; so sorgen sie in einer Gewerkschaftsversammlung bei der Beschlussfassung mit ihrer Gegenstimme für Aufsehen, eigentlich „nur so“, aber wohl auch, um damit zum Ausdruck zu bringen, dass sie nicht den Eindruck haben, im Werk gebraucht zu werden. Ondrejs Vater (Karel Vochoc), der an gleicher Stelle werktätig ist, reagiert absolut verärgert auf den „Vorstoß“ seines Sohnes.
Tage und Wochen ziehen ins Land. Beide versuchen sich an Schritten in die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung; was sich dabei zeigt, ist, dass die bis dato bestimmende „Unbeschwertheit“ in ihrem Leben nicht (mehr) das Ausschlaggebende sein kann, sowohl in der Liebe als auch im Berufsleben.
In dieser Zeit ist es für Ondrej und Cinda ein andauerndes Auf und Ab, das ihren Alltag überzieht. Aber dann ist es eine plötzliche eintretende Katastrophe, die eine jähe Wendung im Leben bringt …
Die Filmkritiker lobten den Regisseur Jaroslav Soukup ob seiner genauen Beobachtung von Lebensgefühl und Alltagsrealität.

Sonstiges:

Originaltitel: Vitr v kapse
Quelle des Fotos: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager