Inhalt von fernsehen der ddr

MEINE LIEBE RABENMUTTER (1981)

Eine Filmbiografie aus den USA

Produktion: Paramount Pictures, 1981
DREHBUCH: ROBERT GETCHELL, TRACY HOTCHNER, FRANK PERRY, FRANK YABLANS
Nach der Biografie MOMMIE DEAREST von CHRISTINA CRAWFORD
REGIE: FRANK YABLANS
Kamera: Paul Lohmann
Schnitt: Peter E. Berger
Ausstattung: Harold Michelsen
Masken: Charles H. Schramm
Maske für Faye Dunaway: Lee Harman
Frisuren für Faye Dunaway: Kathryn Blondell
Musik: Henry Mancini

Personen und ihre Darsteller:

Faye Dunaway (Joan Crawford), Diana Scarwid (Christina Crawford), Mara Hobel (Christina als Kind), Steve Forrest (Greg Savitt), Howard Da Silva (Louis B. Mayer), Rutanya Alda (Carol Ann), Harry Goz (Alfred Steele), Michael Edwards (Ted Gelber), Jocelyn Brando (Barbara Bennett), Priscilla Pointer (Mrs. Chadwick), Joe Abdullah (Captain), Gary Allen (Jimmy), Selma Archerd (Connie), Xander Berkeley (Christopher Crawford) u.a.

Sendedaten:

26.11.1988 I. PR. Erstausstrahlung; 08.08.1990 II. PR. Wiederholung;
ARD-Erstsendung: 25.05.1986

Inhalt:

Ausschnitte aus dem Leben des Hollywood-Stars Joan Crawford, nach den mitleidlosen Aufzeichnungen ihrer Adoptivtochter. Die Schauspielerin erscheint als Frau, die alles für den Erfolg opfert:

Der Hollywoodstar Joan Crawford ist ein Kontrollfreak, der von seiner Umwelt Perfektion und Sauberkeit erwartet. Für ihre Arbeit bei den MGM Studios steht sie bereits um 4:00 Uhr morgens auf und unterzieht sich einem strengen Ritual der Körperpflege. Gegenüber ihren Dienstboten ist sie gelegentlich unbeherrscht.
Sie hat eine Beziehung mit dem Anwalt Gregg Savitt. Ihre Karriere befindet sich auf dem absteigenden Ast. Sie adoptiert das Mädchen Christina und später den Jungen Christopher. Joan überschüttet die Tochter mit Luxus, ist auf der anderen Seite sehr streng mit ihr.
Christina rebelliert gegen die Mutter, die ihre Tochter emotional verletzt. Zwischen Mutter und Tochter beginnt ein Kleinkrieg, der absurde Formen annimmt.
Joan trennt sich von Gregg und entwickelt krankhafte Aggressionen. Nach der Trennung schneidet sie Gregg aus allen gemeinsamen Fotos heraus. Auch gegenüber der Tochter entwickelt sie Aggressionen, die auch in körperliche Gewalt umschlagen. Joan schickt Christina später auf die Chadwick School. Als Joan ihre Tochter später in Gegenwart einer Reporterin demütigt, fragt sie ihre Adoptivmutter, warum sie sie überhaupt adoptiert habe. Daraufhin sagt ihr Joan, dass es aus Publicitygründen geschah.
Danach schickt Joan Christina auf ein Internat; hier lebt Christina wie in einem Gefängnis ohne Kontakt zur Außenwelt. Joan heiratet Alfred Steele, CEO von Pepsi Cola, und zieht nach New York. Dort lässt sie sich von ihm aushalten. Christina zieht nach ihrem Abschluss nach Manhattan, wo sie als junge Schauspielerin in einer Serie mitspielt. 1977 stirbt Joan. Christina und Christopher erfahren, dass ihre Mutter sie enterbt hat. Christopher sagt, dass die Mutter wieder das letzte Wort gehabt habe. Christina bezweifelt diese Aussage.

Christina Crawford schreibt ihre Lebensgeschichte unter dem Titel "Mommie Dearest" (Liebste Mutter) nieder und vernichtet so das Ansehen ihrer Mutter Joan Crwaford in der Öffentlichkeit.

Sonstiges:

Originaltitel: Mommie dearest
Weitere Informationen:
MEINE LIEBE RABENMUTTER: Hervorragend gespielte Filmbiografie. Der Film wurde nur für das DDR-Fernsehen angekauft, hier in der westdeutschen Bild- und Synchronfassung.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 18.9. Eva Schäfer (* 1924)
  • 18.9. Viola Schweizer (* 1954)
  • 18.9. Hans Sievers (* 1931)
  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager