Inhalt von fernsehen der ddr

IM SCHLAFWAGEN (1976)

Ein Spielfilm aus Jugoslawien

Produktion: Film Danas, Belgrad, 1976
DREHBUCH und REGIE: DRAGOSLAV ILIC
Kamera: Bozidar Miletic
Schnitt: Natalija Cvijic
Ausstattung: Vlastimil Gavrik
Kostüme: Biljana Dragovic
Masken: Stanislava Zaric
Musik: Vojislav Simic

Personen und ihre Darsteller:

Bozidarka Frajt (Vera), Vladimir Popovic (Brana Mitic), Marija Milutinovic (Branas Frau), Voja Miric (Veras Mann), Danilo Stojkovic (ein Reisender), Dragan Zaric (ein Reisender), Milutin Butkovic (Betrunkener), Rastko Tadic (Kontrolleur), Divna Djokovic (ältere Frau), Maja Maricic (Branas Tochter), Zlata Petkovic (junge Frau), Marinko Sebez (Mann), Dejan Simonovic (Branas Sohn), Dragan Tokovic (Sänger), Branislav Zogovic (junger Mann), Dusica Zegarac (Frau)

Sendedaten:

02.09.1978 I. PR. Erstausstrahlung; 26.06.1979 I. PR. WDHL (im Vormittagsprogramm); 07.06.1982 I. PR. WDHL (im Vormittagsprogramm).

Inhalt:

Wie der Zufall so spielt: Ein Mann und eine Frau, beide seit einem Jahrzehnt verheiratet, beide haben Kinder, beide sind das, was man unter soliden, seriösen Menschen versteht - diese beiden, einander völlig Unbekannten, geraten durch ein Versehen des Fahrkartenverkäufers in das gleiche Schlafwagenabteil. Sie ist zuerst drin und will mit dem Recht des Ersten und vor allem dem der Frau nicht weichen. Soll sich der Herr die Nacht im Speisewagen um die Ohren schlagen. Er muss morgen wieder arbeiten? Na und?! Ihr Tag wird auch nicht leicht.
Der Mann versucht, den Schlafwagenschaffner als Vermittler einzuschalten. Doch ein anderes Bett ist nicht frei, tauschen will auch niemand. Da müssen sich die streitenden Parteien schon selber einigen. Zu dieser Einigung verhilft ein ruhiges Gespräch unter dreißig Augen im Speisewagen. Er verspricht, erst und ganz leise ins Abteil zu kommen, wenn sie schon schläft.
Aber die ungewöhnliche Umgebung und die prickelnde Situation lassen beide keinen Schlaf finden. Sie unterhalten sich, stellen Übereinstimmungen fest, träumen sich (jeder für sich in seinem Bett) in die eine oder andere Situation hinein, vergleichen den langjährigen Partner mit dem möglichen, sehen ersteren und die eigene Ehe rabenschwarz, die Möglichkeit dagegen bonbonrosa.
Ihr nächtliches Nicht-Abenteuer wird neugierig beobachtet von den anderen Reisenden, die alles Mögliche mutmaßen - je nach den eigenen Erfahrungen und Wünschen.
Brana und Vera, die der Zufall ins gleiche Schlafwagenabteil führte, verabschieden sich am nächsten Morgen in Belgrad voneinander - ein wenig traurig, dass sie so vernünftig waren.....

Sonstiges:

Originaltitel: Vagon lit
Weitere Informationen:
IM SCHLAFWAGEN: DDR-Kinostart: 29.07.1977, Länge: 79 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Astrid Bless, Rüdiger Evers, Rosemarie Deibel, Manfred Heine u.a.
Sehr interessante Ausgangssituation, trotzdem im Kinosommer 1977 ein Flop in der Zuschauergunst.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 22.6. Klaus Gendries (* 1930)
  • 22.6. Walter Kröter (* 1917)
  • 22.6. Wolfram Schaerf (* 1922)
  • 22.6. Heinz Gies (* 1912)
  • 22.6. Siegfried Fomm (* 1915)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager