Inhalt von fernsehen der ddr

UNVOLLSTÄNDIGE FINSTERNIS (1982)

Ein Spielfilm aus der ČSSR

PRODUKTION: Filmstudio Barrandov, Prag, 1982
DREHBUCH: DANIELA FISCHEROVÁ und JAROMIL JIREŠ
REGIE: JAROMIL JIREŠ
KAMERA: Emil Sirotek / Martin Benoni
SCHNITT: Josef Valusiak
AUSSTATTUNG: Jan Oliva, Martin Dvorák
KOSTÜME: Ludmila Ondráčková / Iva Bartová
MASKEN: František Příhoda / Růžena Dusíková
MUSIK: Zdeněk Pololánik

Personen und ihre Darsteller:

Lucie Pátíková (Marta), Oldrich Navrátil (Psychologe Dr. Mos), Blanka Bohdanová (Krankenschwester), Jana Březinová (Martas Mutter), Gabriela Bešťáková (Martas Schwester), Michaela Kušnerová (Eva), Jitka Zelenohorská (Leiterin des Internats), Lída Vostrčilová (Lehrerin im Internat), Simona Stašova (Krankenschwester im Internat), Jana Radojčičová (Krankenschwester in der Augenklinik), Jana Široká (Lehrerin), Ondřej Havelka (Augenarzt), Otto Lackovič (LKW Fahrer) Gustav Bubnik (Klassenkamerad), Roman Hemala (Fotograf) und andere

Sendedaten:

21.07.1986 II. PR. Erstausstrahlung;
ARD-Erstsendung: 06.01.1984, Wdhl: 29.03.1991;
WDR-Erstsendung: 01.04.1988

Inhalt:

Die vierzehnjährige Marta verliert durch einen Unfall ihr Augenlicht. Sie glaubt, dass dieser Zustand nur vorübergehend ist und reagiert deshalb völlig verzweifelt, als ihre Mutter sie auf ärztlichen Rat in ein Blindenheim einweisen lässt.
Es wird für sie zur schrecklichen Gewissheit, dass sie nun ohne Augenlicht leben muss. Im Blindenheim kommt sie mit anderen Kindern und Jugendlichen zusammen, die wie sie in einem schwierigen Lernprozess ihre Umwelt unter den Bedingungen des Blindseins neu erschließen müssen.
Marta findet nur schwer zu den anderen Heimbewohnern Kontakt. Sie lehnt auch die Fürsorge und Hilfe der Betreuer ab, weil sie sich von allen verraten fühlt, besonders von der Mutter, die sich in ihrer Abwesenheit mit der kleinen Schwester so eingerichtet hat, als ob es Marta nie gegeben hätte. Im Heim schließt sie sich nur einem Psychologen gegenüber etwas mehr auf. Er versucht, mit Methoden, die bisher in diesem Blindenheim nicht üblich waren, dem Mädchen zu helfen und ihr neuen Lebensmut zu geben. Sie ist dann sogar bereit, ihn durch ihr Mittun bei einer wichtigen Forschungsarbeit zu unterstützen. Aber in einer Bewährungssituation versagt sie erneut, hängt wieder dem Gedanken nach, ihrem Leben ein Ende zu machen. Auf einer Tonbandkassette hat sie den Hergang des damaligen Unfalls erklärt, dass eigentlich die kleine Schwester den Unfall verursacht hat. Sie spielt nun, in ihrer Verzweifelung, der Mutter das Dokument in die Hände, bereut aber diesen Schritt, schafft es, per Anhalter bis nach Hause zu fahren und das Band aus der Kassette zu reißen, noch bevor die Mutter es hören konnte. In der Bestätigung der Fähigkeit, wieder selbstständig handeln zu können, die Blindheit besiegt zu haben, findet das Mädchen zu sich selbst.

Sonstiges:

Originaltitel: Neúplné zatměni
Weitere Informationen:
UNVOLLSTÄNDIGE FINSTERNIS: DDR-Kinostart 05.08.1983, Länge: 86 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Beatrix Gotthold, Ingrid Rentsch, Michael Telloke, Renate Bahn, Antje Grünberg, Rainer Gerlach, Joachim Konrad, Juliane Koren, Gerald Schaale, Werner Senftleben u.a. Einfühlsamer und bewegender Jugendfilm, der im Kinosommer 1983 leider nur wenig Aufmerksamkeit im DDR-Kino erhielt. Auch im BRD-Fernsehen wurde der Film in der Bild und Synchronfassung der DEFA gezeigt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 18.5. Wolfgang Heinz (* 1900)
  • 18.5. Karin Lesch (* 1935)
  • 18.5. Heidrun Schwarz-Pollack (* 1945)
  • 18.5. Gunter Sonneson (* 1943)
  • 18.5. Michael Krieg-Helbig (* 1945)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager