Inhalt von fernsehen der ddr

WATERLOO (1970)

Ein historischer Spielfilm in Koproduktion UdSSR / Italien

Produktion: Studio Mosfilm / Dino De Laurentis Cinematografica S.p.A., 1970
IDEE und DREHBUCH: H.A.L.CRAIG
unter der Mitarbeit von SERGEJ BONDARTSCHUK und VITTORIO BONICELLI
REGIE: SERGEJ BONDARTSCHUK
Kamera: Armando Nannuzzi
Schnitt: Richard C. Meyer
Ausstattung: Emilio D`Andria, Kenneth Mugglestone
Musik: Nino Rota

Personen und ihre Darsteller:

Rod Steiger (Napoleon), Christopher Plummer (Wellington), Da O´Herlihy (Ney), Orson Welles (Ludwig XVIII.), Sergo Sakariadse (Blücher), Jack Hawkins (General Sir Thomas Picton), Virginia McKenna (Herzogin von Richmond), Ruppert Davies (Gordon), Philippe Fourquet (La Bedoyère), Gianni Garko (Antoine Drouot), Ivo Garrani (Marschall Soult), Ian Oglivy (De Lancey), Michael Wilding (General Ponsonby), Terence Alexander (Uxbridge), Andrea Checchi (Sauret), Donald Donnelly (O`Conor), Charles Millot (Grouchy), ewgeni Samoilow (Cambronne), Oleg Widow (Tomlinson), Charles Borromel (Mulholland), Peter Davies (Lord Hay), Veronica De Laurentis (Magdalene Hall), Wladimir Drushinkow (Gerard), Willoughby Gray (Ramsey), Roger Green (Duncan), Orso Maria Guerrini (Offizier), Richard Heffer (Mercer), Orazio Orlando (Constant), John Savident (Muffling), Susan Wood (Sarah), Gennadi Yudin (Chactas) u.a.

Sendedaten:

16.03.1975 I. PR. Erstausstrahlung; Wiederholungen: 17.03.1975 I. PR. (im Vormittagsprogramm), 10.04.1977 II. PR. (im Nachmittagsprogramm), 20.08.1980 II. PR. (innerhalb der Reihe: "Sergej Bondartschuk als Regisseur"); 16.08.1983 I. PR. (als "Film Ihrer Wahl", Erstplazierter), 18.06.1985 I. PR. (im Abendprogramm);
ZDF-Erstsendung: 11.01.1981

Inhalt:

Im April 1814 muss Kaiser Napoleon I. unter dem Druck der in Frankreich einmarschierten verbündeten Mächte seinen Thronverzicht unterzeichnen und sich auf die Mittelmeerinsel Elba ins Exil begeben. Doch knapp ein Jahr später kehrt er zurück, um den Bourbonenkönig Ludwig XVIII. wieder zu verjagen. Die zu seiner Vernichtung entsandten königlichen Truppen unter Marschall Ney huldigen ihm, und noch einmal nimmt er den Kampf auf gegen die europäische Koalition, die entschlossen ist, ihn mit einem letzten entscheidenden Schlag zu besiegen. Die Engländer unter Wellington und die Preußen unter Blücher sind jedoch gerade erst dabei, sich in Belgien zu formieren, als Napoleon blitzschnell seine Truppen in die Bresche zwischen beiden Armeen wirft. Blücher wird, bevor er sich mit Wellington vereinigen kann, geschlagen und zurückgedrängt. Nun stehen sich am 18. Juni 1815 Napoleon und Wellington in der Ebene beim Dorfe Waterloo zur alles entscheidenden Schlacht gegenüber. Um Mittag eröffnet Napoleon den erbitterten Kampf, der lange unentschieden bleibt. Erst gegen Abend, unter Einsatz der letzten Reserven, erringen die Franzosen durch die Besetzung einer Schlüsselstellung Vorteile, doch beiden Seiten sind erschöpft und nur Verstärkungen können noch die endgültige Wende bringen. Da erscheinen Blüchersche Husaren auf dem Kampfplatz und Frankreichs Alte Garde, zwischen zwei Feuer geraten, muss weichen. Als die Nacht hereinbricht, ist die Entscheidung gefallen.
Napoleon, der Europa fast zwei Jahrzehnte lang mit Feuer und Schwert beherrscht hat, muß das Schlachtfeld verlassen. Sein Schicksal ist besiegelt.

Sonstiges:

Originaltitel: Waterloo
Weitere Informationen:
WATERLOO: DDR-Kinostart: 24.03.1972 (70mm Kinofassung) und 12.05.1972 (35mm Kinofassung), Länge: 132 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Dieter Franke, Otto Mellies, Wolfgang Dehler, Gerd Biewer u.a. Großes, monumentales Filmwerk, das im DDR-Kino jedoch nur ein mäßiger Erfolg wurde.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 12.5. Margit Schaumäker (* 1925)
  • 12.5. Helene Weigel (* 1900)
  • 13.5. Siegfried Göhler (* 1916)
  • 13.5. Detlef Heintze (* 1945)
  • 13.5. Hannes W. Braun (* 1901)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager