Inhalt von fernsehen der ddr

HERZ IST EIN EINSAMER JÄGER, DAS (1968)

Ein Filmdrama aus den USA

Produktion: Warner Brothers / Seven Arts, 1968
DREHBUCH: THOMAS C. RYAN
Nach dem Roman von CARSON McCULLERS
REGIE: ROBERT ELLIS MILLER
Kamera: James Wong Howe
Schnitt: John F. Burnett
Ausstattung: Phil Abramson, George James Hopkins
Masken: Al Greenway
Musik: Dave Grusin

Personen und ihre Darsteller:

Alan Arkin (John Singer), Sondra Locke (Mick Kelly), Stacy Keach (Blount), Chuck McCann (Spiros Antonapoulos), Biff McGuire (Mr. Kelly), Laurinda Barrett (Mrs. Kelly), Percy Rodriguez (Dr. Copeland), Anna Lee Carroll (Schwester Bradford), Cicely Tyson (Portia), Johnny Popwell (Willie), Wayne Smith (Harry), Robbie Barnes (Ralph), Don Swafford (Dr. Gordon), Jackie Marlowe (Bubber), Richard Fingar (Sucker) u.a.

Sendedaten:

24.06.1990 I. PR. Erstausstrahlung;
ZDF-Erstsendung: 14.05.1977, Wiederholung: 10.11.1989

Inhalt:

John Singer ist taubstumm und arbeitet als Graveur in einer kleinen Stadt im Süden der USA. Sein einziger Freund ist Antonapoulos, ein Stummer, der geistig zurückgeblieben ist. Als sein Freund in ein Heim eingewiesen wird, verlässt John die Stadt und zieht in die Nähe des Heimes, um Antonapoulos nahe sein zu können. Er findet Arbeit und mietet ein Zimmer beim Ehepaar Kelly, das unter finanziellen Problemen leidet, weil Mr. Kellys Hüfte lädiert ist.
Mick, die 14 Jahre alte Tochter der Kellys, weigert sich, ihr Zimmer für John zu räumen. John versucht vorsichtig, eine Freundschaft zu dem Mädchen aufzubauen. Zur gleichen Zeit lernt er den alkoholkranken Arbeiter Blount und den verbitterten Dr. Copeland kennen, einen Schwarzen, der die Rassentrennung befürwortet und seine tödliche Krebserkrankung verheimlicht. Copeland macht es sehr zu schaffen, dass seine gebildete Tochter Portia als Dienstmädchen arbeitet und mit dem Feldarbeiter Willie Hamilton verheiratet ist.
John schließt Freundschaft mit Mick, die er für klassische Musik begeistern kann. Er besucht Antonapoulos, der an einer Niereninfektion erkrankt ist. John unternimmt mit seinem Freund einen Tagesausflug, fühlt sich aber, als er nach Hause kommt, viel einsamer als zuvor. Er erfährt, dass Copelands Schwiegersohn Willie im Gefängnis steckt. Er hat sich gegen eine Gruppe Weißer verteidigt, die ihn angegriffen haben. Nach einem erfolglosen Fluchtversuch wird Willie ein Bein amputiert.
Das Verhältnis zwischen Portia und ihrem Vater wird immer angespannter. Erst als sie von der Krankheit ihres Vaters erfährt, kehrt sie zu ihm zurück. Indessen hat Mick ihre Jungfräulichkeit an Harry, den Bruder eines Klassenkameraden, verloren. Sie erfährt von der Invalidität ihres Vaters. Es wird ihr klar, dass sie nach der Schule Arbeit finden muss, um die Familie zu unterstützen. Das verstörte Mädchen wendet sich nun ganz von John ab, der noch einmal seinen Freund Antanopoulos besuchen will. Doch in dem Heim teilt man ihm mit, dass sein Freund schon vor einigen Wochen verstorben sei.
Nachdem John das Grab seines Freundes besucht und sich von ihm in Gebärdensprache verabschiedet hat, sucht er sein Zimmer auf und begeht Selbstmord. Mehrere Monate später besucht Mick Johns Grab und begegnet dort Dr. Copeland. Sie unterhalten sich. Mick erzählt, dass Johns Geradlinigkeit ihr Mut gegeben habe, ihrer Zukunft ohne Angst zu begegnen.

Sonstiges:

Originaltitel: The heart is a lonely hunter
Weitere Informationen:
DAS HERZ IST EINSAMER JÄGER: DDR-Kinostart: 04.02.1972, Länge: 119 Minuten. Ergreifendes Melodram, welches im DDR-Kino jedoch nur wenig Zuschauer fand. Der ursprünglich in Farbe gedrehte Film wurde im DDR-Kino nur in einer schwarz/weiß - Fassung gezeigt. Im DDR-Fernsehen lief der Film jedoch in der Farbfassung. DAS HERZ IST EIN EINSAMER JÄGER wurde in der westdeutschen Bild- und Synchronfassung gezeigt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 5.12. Norbert Christian (* 1925)
  • 5.12. Regina Jeske (* 1944)
  • 6.12. Rolf Hoppe (* 1930)
  • 6.12. Ruth-Maria Kemper (* 1930)
  • 6.12. Jörg Knochée (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager