Inhalt von fernsehen der ddr

JAN UND TINI AUF REISEN: DER WEG EINES CONTAINERS (1971)

Eine Sendung des DDR-Kinderfernsehens

Dramaturgie: Elfriede Täumer
Szenarium: Christa Preiss
Bauten: Eberhard Wiedrich
Kamera: Günter Heimann/Klaus Mühlstein
Musik: Henry Kaufmann
Aufnahmeleitung: Gert Müller
Produktionsleitung: Hildegard Kotter
Regie-Assistenz: Hans Claus
Drehbuch und Regie: Jörg de Bomba

Personen und ihre Darsteller:

Lt. DRA-Material vom 28.08.2019:
Rita Barg, Hans Schulhof-Hofer, Walter Nickel, Thomas Kästner, Manfred Scherzog.
Sprecher: Helga Hahnemann
Führung der Puppen: Walter Später, Arnim Rüdiger

Sendedaten:

05.05.1972 I. PR. Erstausstrahlung; 18.10.1981 I. PR. Wiederholung

Inhalt:

Jan und Tini, zwei populäre Puppenfiguren des DDR-Kinderfernsehens, waren im offenen Auto, der „Silberhummel“, immer in der DDR unterwegs, um ihren jungen Zuschauern ständig Neues aus dem sozialistischen Alltagsleben zu offerieren.
Diese Folge mit dem Titel „Der Weg eines Containers“ war die erste Ausgabe der damals neuen TV-Reihe im Kinderfernsehen. Allerdings war selbige in ein bis dato schon bekanntes Format mit dem Titel „Guckkasten für kleine Leute“ eingebettet.
Langeweile ist für Jan und Tini ein Fremdwort. Ständig haben sie neuen Vorhaben erdacht, immer wieder gibt es Neues zu entdecken. Dabei besuchen sie auch Werktätige an deren Arbeitsplatz und wollen alle Fragen ganz genau beantwortet haben.
Unterwegs sind die beiden, wie erwähnt, in ihrer „Silberhummel, und Jan ist der Meinung, dass ihr Gefährt immer blitzblank sein muss – also putzt er es regelmäßig. Und der Name kommt daher, weil die „Silberhummel“ beim Fahren brummt, als wäre es eine dicke Hummel auf der Sommerwiese. Tini trägt zum „schick aussehen“ ihren Anteil bei, indem sie ein schönes, farbiges Kopftuch umbindet.
In dieser Folge nun begeben sich Jan und Tini in eine Spielwarenfabrik, zum Güterbahnhof in Dresden und den Containerbahnhof im Überseehafen Rostock. Dabei kann man sich bestens über Container informieren, in dem die Fragen „Wie ist er gebaut?, „Wozu wird er gebraucht?“, „Welche Wege legt er zurück?“ ausreichend abgeklärt werden.

Der Titel dieser Folge lautete im Filmobibliografischen Jahresbericht 1971: „Containertransport“ (Arbeitstitel).
Der Titel dieser Folge lautete im DRA-Material vom 28.08.2019 „Container“.
Der Titel dieser Folge lautete in der „FF dabei“, Nr. 42/1981, Seite 30: „Der Weg eines Containers“.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager