Inhalt von fernsehen der ddr

ZAUBERFLÖTE, DIE (1976)

Fernsehaufführung einer Großen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Bernd Nickel; „FF dabei“, Nr. 51/1976, Seite 4

Bernd Nickel; „FF dabei“, Nr. 51/1976, Seite 4

Musik: Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto: Emanuel Schikaneder
Musikdramaturg: Johannes Reuther
Musikalische Leitung: Gert Bahner
Chöre: Andreas Pieske
Choreographie: Marion Schurath
Bühnenbild und Kostüme: Rudolf Heinrich
Masken: Hubert Schwenker
Technische Leitung: Helmut Ernst
Inszenierung: Joachim Herz
Fernsehregie: Georg F. Mielke

Personen und ihre Darsteller:

Drei Genien (Gerhild Müller/Renate Schneeweiß/Heike Syhra), Prinz Tamino (Horst Gebhardt), Sarastro (Hermann Christian Polster), erster Sprecher (Rainer Lüdeke), zweiter Sprecher (Hans-Peter Schwarzbach), zwei geharnischte Männer ( Rolf Apreck/Helmut Eyle), Monostatos, ein Mohr (Guntfried Speck), Sklave (Peter Engelmann), Papagena (Heidrun Halx), die Königin der Nacht (Inge Uibel), Pamina, ihre Tochter (Magdalena Falewicz), drei Damen der Königin (Jitka Kovarikova/Anne-Kristin Paul/Gertrud Oertel), Papageno, Vogelfänger (Dieter Scholz), die Eingeweihten des Ordens, Sklaven, Volk, der Vexierwald (Damen und Herren des Opernchores).
Es spielt das Gewandhausorchester Leipzig.

Sendedaten:

30.01.1977 I. PR. Erstausstrahlung; 27.01.1986 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Das DDR-Fernsehen realisierte die Fernsehaufführung dieser Mozartoper mit einer für diese Medium eingerichteten Aufführung des Opernhauses Leipzig.
In der Zeitschrift „FF dabei“, Nr. 5/1977, Seite 31, wird dazu angemerkt:
„Pamina (Magdalena Falewicz), Tochter der nächtlichen Königin, ebenso klug wie schön, wagte die Flucht aus unbekanntem Reich. Sie konnte nicht wissen, dass ein weiser Herrscher in den besten Absichten handelte – dass ein ahnungsloses Kind dem verderblichen Einfluss der Mutter entzogen werden sollte. Sarastro (Hermann Christian Polster), im Stillen eine große Liebe für Pamina empfindend, hat ihr geheimes Sehnen erkannt und weiß, was das gequälte Herz bewegt: ‚Du liebtest einen anderen mehr …’
Mozarts ‚Zauberflöte’, ohne Zweifel eines der schönsten und kostbarsten Musikmärchen aller Zeiten, erlebte am Opernhaus Leipzig in der Inszenierung von Joachim Herz und in der Ausstattung von Rudolf Heinrich eine faszinierende Interpretation.
Unter der musikalischen Leitung von GMD Gert Bahner spielt das Gewandhausorchester Leipzig.“

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 28.2. Rita Feldmeier (* 1954)
  • 28.2. Hans-Joachim Martens (* 1925)
  • 28.2. Klaus Piontek (* 1935)
  • 28.2. Siegfried-Michael Ressel (* 1916)
  • 29.2. Susanne Düllmann (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager