Inhalt von fernsehen der ddr

SOLANGE DU DA BIST (1953)

Ein Spielfilm aus der BRD

Produktion: Neue Deutsche Filmgesellschaft Produktion, 1953
DREHBUCH: JOCHEN HUTH
REGIE: HARALD BRAUN
Kamera: Helmut Ashley
Schnitt: Claus von Boro
Ausstattung: Walter Haag
Kostüme: Charlotte Flemming
Maske: Raimund Stang
Musik: Werner Eisbrenner

Personen und ihre Darsteller:

Maria Schell (Eva Berger), O.W.Fischer (Frank Tornau), Hardy Krüger (Stefan Berger), Brigitte Horney (Mona Arendt), Mathias Wiemann (Paul), Paul Bildt (Georg Bentz, Bankier), Walter Richter (Willi), Liesl Karlstadt (Garderobiere), Rudolf Vogel (Hotelier) sowie Rolf Assel, Heinz Beck, Erna Großmann, Heini Göbel, Heinz Henn, Walter Holten, Michael Lenz, Robert Naegele, Wolfgang Molander, Gudrun Rabente, Ado Riegler, Hèléne Robert, Anneliese Uhlig

Sendedaten:

19.03.1966 Erstausstrahlung; Wiederholungen: 04.12.1966 (im Nachmittagsprogramm), 28.05.1983 I. PR. (in der Reihe "Berühmte Liebespaare im Film"), 11.03.1988 I. PR. (als "Film Ihrer Wahl", Zweitplazierter);
ZDF-Erstsendung: 07.09.1963
ARD-Erstsendung: 04.07.1990, Wiederholung: 16.08.1991
Bayern3- Erstsendung: 18.10.1980, Wiederholung: 06.01.1986
Südwest3.Erstsendung: 11.06.1985
West3-Erstsendung: 19.11.1989

Inhalt:

Eva Berger ist am Ende des Zweiten Weltkrieges aus den deutschen Ostgebieten in den Westen geflüchtet. Jetzt arbeitet sie als Komparsin beim Film. Der Regisseur Frank Tornau, ein Zyniker, wird auf sie aufmerksam und macht Probeaufnahmen von ihr. Sie erzählt ihm ihre Lebensgeschichte, die Tornau nicht nur für einen äußerst interessanten, sondern auch lukrativen Filmstoff hält. So beauftragt er seinen Freund und Autor Paul damit, ein entsprechendes Drehbuch zu schreiben. Der Autor geht davon aus, dass Tornaus Starschauspielerin Mona Arendt die Hauptrolle spielen wird. Tornau möchte jedoch, dass Eva sich im Film selbst spielt. Evas Ehemann Stefan, den der Filmstoff ebenso betrifft, da es auch um sein Leben geht, ist wenig begeistert von der Idee, einmal weil er Eva die Strapazen, alles noch einmal durchmachen zu müssen, nicht zumuten will, zum anderen weiß er nicht genau, wie er das Verhältnis seiner Frau zu dem schwer durchschaubaren Regisseur einordnen soll. Da Eva den Film aber unbedingt machen möchte, stimmt er dann doch zu.
Tatsächlich werden die Dreharbeiten für Eva zunehmend zu einer Tortur. Nicht nur, weil sie sich noch einmal ihrer schweren Vergangenheit stellen muss, sondern auch, weil sie sich zunehmend zwischen Stefan und Frank hin- und hergerissen fühlt und nicht mehr recht weiß, was sie wirklich will. Als der letzte Drehtag naht, an dem Eva die Szene spielen muss, in der sie vor der Entscheidung steht, sich in Sicherheit zu bringen und auf den rettenden Zug aufzuspringen, den ihr am Bein verwundeter Ehemann nicht mehr erreichen kann, oder bei ihm zu bleiben, fühlt sie sich in die damalige Zeit zurückversetzt und erlebt erneut den Moment, da sie Schuld auf sich geladen hat, und bricht zusammen. Auch ist ihr bewusst, dass Tornau in der Szene auch eine Entscheidung für oder gegen ihn sieht. Da auch ihr Mann Stefan dem letzten Drehtag beiwohnt, wird Eva jedoch in dem Moment, als sie ihn am Rand der Szene entlanglaufen sieht, bewusst, wo sie hingehört – zu Stefan. Frank Tornau hat den Kampf um die Frau, die ihm helfen sollte, seine innere Leere zu überwinden, verloren.

Sonstiges:

Originaltitel: Solange du da bist
Weitere Informationen:
DDR-Kinostart: 25.06.1954, Länge: 85 Minuten. Rührseliges Melodram mit den großen Stars der 1950er Jahre.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 25.10. Jac Diehl (* 1901)
  • 25.10. Eberhard Esche (* 1933)
  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager