Inhalt von fernsehen der ddr

TOTE AUS DER THEMSE, DIE (1971)

Ein Kriminalfilm aus der BRD

Produktion: Rialto Film Preben Philipsen, 1971
DREHBUCH: HORST WENDLANDT, HARALD PHILIPP
Nach Motiven eines Romans von EDGAR WALLACE
REGIE: HARALD PHILIPP
Kamera: Karl Löb
Schnitt: Alfred Srp
Ausstattung: Johannes Ott
Kostüme: Ingrid Zoré
Maske: Evelyn Meino, Willi Nixdorf
Musik: Peter Thomas

Personen und ihre Darsteller:

Hansjörg Felmy (Inspektor Craig), Uschi Glas (Danny Fergusson), Werner Peters (William Baxter), Harry Riebauer (Milton S. Farnborough), Ivan Desny (Louis Stoud), Vadim Glowna (David Armstrong), Friedrich Schoenfelder (Anthony Wyman), Siegfried Schürenberg (Sir John), Günther Stoll (Dr. Ellis, Polizeiarzt), Petra Schürmann (Susan, Sir Johns Sekretärin), Lyvia Bauer (Myrna Fergusson), Peter Neusser (Simpson), Friedrich G. Beckhaus (Portier), Gerhard Frickhöffer (Pennymaker), Ingrid Steeger (Kitty), Brigitte Skay (Maggy) u.a

Sendedaten:

03.05.1980 I. PR. Erstausstrahlung; WDHL: 26.11.1983 I. PR., 17.07.1986 II. PR., 17.11.1988 II. PR.;
ZDF-Erstsendung: 09.07.1988;
Sat1-Erstsendung: 19.10.1991

Inhalt:

Im Hotel Portland in London wird die Tänzerin Myrna Fergusson von dem Drogendealer Jim Donovan erschossen. Myrna arbeitete für eine Rauschgiftorganisation, war aber gleichzeitig für Scotland Yard tätig. Als Inspektor Craig am Tatort eintrifft, ist die Leiche verschwunden.
Myrnas Schwester Danny reist aus Australien an, um ihre Schwester zu besuchen. Was sie jedoch nicht ahnt ist, dass Myrna erschossen wurde. Als Danny erfährt, dass Myrna bei einer Rauschgiftorganisation tätig war, geht sie auf eigene Faust dem Rätsel nach. Unterstützt wird sie dabei von Scotland Yard. Der Fotograf David Armstrong bietet ihr diesbezüglich Fotos, worauf zu erkennen ist, dass sich Myrna nach dem Mord bewegt haben muss. Kurz darauf wird Armstrong von einem geheimnisvollen Schützen erschossen.
Seine erste Spur führt Inspektor Craig in die Fabrik des zwielichtigen Fleischimporteurs William Baxter. Donovan, der dort arbeitet, wird während der Vernehmung durch Inspektor Craig durch den geheimnisvollen Schützen erschossen. Im Palace Hotel werden Dannys Fotos gestohlen. Sie findet heraus, dass Myrnas Freundin Maggy McConnor mit dem Hotelbesitzer Louis Stoud befreundet ist. Maggy McConnor ist beim Royal Ballet angestellt, wo auch Myrna getanzt hat. Maggy erzählt Danny, dass nach einer Vorführung Rauschgift in den Kleidern der Tänzerinnen versteckt wurde. Verantwortlich soll dafür Myrna gewesen sein. Dannys weiteren Untersuchungen führen zu dem Antiquitätenhändler Wyman, ein Freund von Myrna. Wyman zahlte die Kaution bei Myrnas Verurteilung. Kurze Zeit später wird Wyman ebenfalls erschossen.
Zurück im Hotel wird Danny entführt. Alle Spuren führen Inspektor Craig zu der Schlachterei von William Baxter. Sir John stattet ihm persönlich einen Besuch ab. In der Zeit wird der Hotelbesitzer Stoud ermordet. Inspektor Craig kann Danny befreien und William Baxter wegen Entführung verhaften. Aber auch Baxter wird ermordet.....
Wird es Inspektor Craig gelingen, die Rätsel um Myrna zu lösen und den Mordschützen zu fassen?

Sonstiges:

Originaltitel: Die Tote aus der Themse
Weitere Informationen:
DIE TOTE AUS DER THEMSE: DDR-Kinostart: 28.01.1972, Länge: 84 Minuten. Der in Farbe gedrehte Film wurde im DDR Kino sowie auch später im DDR-Fernsehen nur in einer schwarz/weiß Fassung gezeigt. Während der Film im Kino in ungekürzter Fassung lief, wurde diese ungekürzte Version nur zur Erstsendung im DDR-Fernsehen gezeigt. Ab der Ausstrahlung 1983 wurden die Nacktszenen mit Ingrid Steeger herausgeschnitten und zwar so unglücklich, dass der eigentliche Dialog, der während dieser Szenen zwischen Ingrid Steeger und Vadim Glowna stattfindet, nur von Vadim Glowna allein als Monolog gehalten wird. Ein unfreiwillig komisches "Meisterwerk" der Schnittmeister des DDR-Fernsehens.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 27.2. Fritz Diez (* 1901)
  • 28.2. Rita Feldmeier (* 1954)
  • 28.2. Hans-Joachim Martens (* 1925)
  • 28.2. Klaus Piontek (* 1935)
  • 28.2. Siegfried-Michael Ressel (* 1916)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager