Inhalt von fernsehen der ddr

LE BAL - DER TANZPALAST (1983)

Ein Tanzfilm in Koproduktion Frankreich / Italien / Algerien

Produktion: Cineproduction S.A./Films A2 (Paris), Massfilm (Rom), O.N.C.I.C. (Algier), 1983
DREHBUCH: ETTORE SCOLA, FURIO SCARPELLI, RUGGERO MACCARI, JEAN-CLAUDE PENCHENAT
Nach der Inszenierung des THEATRE DU CAMPAGNOL
REGIE: ETTORE SCOLA
Kamera: Ricardo Aronovich, Danielle Nannuzzi
Schnitt: Raimondo Crociani
Ausstattung: Luciano Ricceri
Kostüme: Ezio Altieri
Musik: Vladimir Cosma

Personen und ihre Darsteller:

Christophe Allwright, Aziz Ariba, Marc Berman, Regis Bouquet, Chantal Capron, Martine Chauvin, Liliane Delval, Francesco de Rosa, Rossana di Lorenzo, Etienne Guichard, Raymonde Heudeline, Arnault Lecarpentier, Olivier Loiseau, Nani Noel, Jean-Claude Penchenat, Jean-Francoise Perrier, Anita Picchiarini, Francoise Pick, Genevieve Rey-Penchenat, Danielle Rochard, Monica Scattini, Michel Toty, Michel von Speybroeck

Sendedaten:

04.05.1986 I. PR. Erstausstrahlung; 04.02.1989 I. PR. WDHL; 30.01.1991 LK DFF WDHL;
ARD-Erstsendung: 20.07.1986;
Südwest3-Erstsendung: 06.01.1987

Inhalt:

Ein Film ohne Dialog, ein Film, der ganz aus Tanz und Musik besteht - und trotzdem viel Handlung hat, viel beinhaltet.
Ein Pariser Tanzlokal im Wandel der Jahrzehnte. Hier trifft man sich am Samstagnachmittag, will sich amüsieren, etwas erleben, für ein paar Stunden das Tägliche vergessen. Doch der Alltag, das Leben drängt sich immer wieder durch die Tür des Tanzpalastes. Ob es nun 1936, die Jahre der Volksfront sind, die Jahre des Krieges, der faschistischen Okkupation, die hoffnungsvolle Nachkriegszeit, die fünfziger Jahre, das turbulente Jahr 1968 oder die Gegenwart. Nie verlässt die Kamera das Tanzparkett. Was sich verändert, ist das Äußere der Menschen, die Mode, die zeittypischen Melodien lösen sich ab. Die Menschen sprechen kein Wort miteinander, sie tanzen, machen sich mit Gesten und Mimik verständlich. Während die Paare übers Parkett gleiten, erinnert sich der Mann hinter der Bar an diese längst vergangenen Zeiten: Musette-Walzer, Tango, Paso Doble, Walzer, Samba, Mambo, Rock`n` Roll bis zum Disco-Sound - Tanz im Wandel der Zeiten, Stationen französischer Geschichte, fast Geschichte des 20. Jahrhunderts. Und in diesen tanzenden Menschen werden Schicksale ablesbar, werden Typen liebevoll aufs Korn genommen.
Erschreckend die Einsamkeit, als am Schluss des Tanzabends jeder allein das Lokal verlässt, die Stühle hochgestellt werden - bis zum nächsten Tanzvergnügen.

Sonstiges:

Originaltitel: Le Bal
Weitere Informationen:
LE BAL - DER TANZPALAST: DDR-Kinostart: 24.05.1985, Länge: 109 Minuten. Ein sehr ungewöhnlicher Film, ohne Worte, nur mit Musik und Tanz, dem im DDR-Kino der große Erfolg verwehrt blieb.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 24.10. Brigitte Beier (* 1939)
  • 24.10. Elli Jessen-Somann (* 1904)
  • 24.10. Marion van de Kamp (* 1925)
  • 24.10. Kurt Steingraf (* 1905)
  • 24.10. Winfried Wagner (* 1937)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager