Inhalt von fernsehen der ddr

KAPITÄN, DER (1971)

Ein Filmlustspiel aus der BRD

Produktion: Terra Filmkunst, 1971
DREHBUCH: GEORG LAFORET
Nach dem Roman "Käpt`n Ebbs" von RICHARD GORDON
REGIE: KURT HOFFMANN
Kamera: Ernst Wild
Schnitt: Ingrid Bichler
Herstellungsleiteung: Walter Tjaden
Produktionsleitung: Franz Seitz
Kostüme: Eva Gall
Musik: James Last

Personen und ihre Darsteller:

Heinz Rühmann (Kapitän Ebbs), Johanna Matz (Claudia Lund), Terry Torday (Ilona Porter-Almassy), Horst Tappert (Konsul Carstens), Ernst Stankovski (1.Offizier Meier-Pollex), Hans Korte (Zahlmeister Prittel), Horst Janson (2.Offizier Jörg Neher), Günter Pfitzmann (Chefingenieur Oldenburg), Monika Lundi (Anette Breitenbach), Joseph Offenbach (Otto Kümmel), Carl Lang (Anderson), Jane Hempel (Evelyn Moll), Irina von Bentheim (Patricia), Ruedi Walter (Friedrich Haas), Margrit Rainer (Elise Haas)

Sendedaten:

18.12.1978 I. PR. Erstausstrahlung; 28.03.1983 I. PR. Wiederholung;
ZDF-Erstsendung: 01.03.1977, Wiederholungen am 08.04.1980 und 19.05.1987

Inhalt:

Kapitän Ebbs, ein erfahrener Seebär, sieht sich gezwungen, bei der Reederei Beschwerde über den Zustand des Frachters zu erheben, mit dem er seit zwei Jahrzehnten die Weltmeere befährt. Als Ergebnis der sehr energisch geführten Auseinandersetzung wird ihm das Kommando über ein Luxusschiff übertragen. Da sich für den biederen Kapitän Schiffe lediglich durch ihre Ladung voneinander unterscheiden, nimmt er den Wechsel gelassen hin, ohne zu ahnen, was ihn erwartet. Zu seinem nicht geringen Erstaunen sind auf diesem Luxusschiff jedoch nicht seine Qualitäten als Kapitän, sondern als Salonlöwe gefragt, und so sieht sich denn der bisher unerschrockene Ebbs plötzlich Anfechtungen gegenüber, die ihn fast in Panik versetzen. Auf seinem alten Frachter hatte er bisher wenig Gelegenheit zu erproben, wie man die Angriffe Abenteuer suchender Damen abwehrt.
Nachdem er sich nach Kräften auf dem gesellschaftlichen Parkett blamiert hat und in die Fallen ihm nicht wohlwollender Offiziere und Passagiere geraten ist, sind es aber gerade die Damen, die ihn vor dem Schlimmsten bewahren.
Seine Unbeholfenheit und Redlichkeit haben die Frauen gerührt, und so lassen sie ihre Reize spielen, um dem Kapitän zu helfen. Inzwischen hat er auch begriffen, dass Schiff nicht gleich Schiff ist, ergreift den Rettungsanker, den ihm die Frauen zuwerfen, und bedient sich wirkungsvoll der Waffen seiner Gegner. Damit ist seine Autorität wieder hergestellt, und er kann künftigen Reisen mit einem Luxusschiff gefasst ins Auge sehen.

Sonstiges:

Originaltitel: Der Kapitän
Weitere Informationen:
DER KAPITÄN: DDR-Kinostart: 10.03.1972, Länge: 89 Minuten. Witziger Heinz-Rühmann-Spaß mit einigem Schauwert, der nur 5 Monate nach dem westdeutschen Kinostart seine DDR-Premiere hatte.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 21.10. Marina Krogull (* 1961)
  • 21.10. Sylva Schüler (* 1926)
  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)
  • 22.10. Heinz Voß (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager