Inhalt von fernsehen der ddr

ROBIN UND MARIAN (1975)

Ein Abenteuerfilm aus Großbritannien

Produktion: Columbia Pictures Corporation, Rastar Pictures, 1975
DREHBUCH: JAMES GOLDMAN
REGIE: RICHARD LESTER
Kamera: David Watkin
Schnitt: John Victor Smith
Ausstattung: Gil Parrondo
Kostüme: Yvonne Blake
Maske: José Antonio Sánchez
Musik: John Barry

Personen und ihre Darsteller:

Sean Connery (Robin Hood), Audrey Hepburn (Marian), Robert Shaw (Sheriff von Nottingham), Nicol Williamson (Little John), Richard Harris (König Richard Löwenherz), Denholm Elliot (Will Scarlett), Kenneth Haig (Sir Ranulf), Ronnie Barker (Bruder Tuck), Ian Holm (König John), Bill Maynard (Mercadier), Esmond Knight (alter Mann), Veronica Quillignan (Schwester Mary), Peter Butterworth (Arzt), John Barret (Jack), Victoria Abril (Königin Isabella)

Sendedaten:

12.03.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 16.04.1986 I. PR. Wiederholung;
ARD-Erstsendung: 11.07.1981, Wiederholung: 23.03.1985

Inhalt:

Nach 20 Jahren, die er auf Kreuzzügen verbracht hat, kehrt Robin Hood mit seinem getreuen Begleiter Little John nach England zurück. Hier hat sich nach dem Tod König Richard Löwenherz` unter der Herrschaft des despotischen Königs John vieles zum Schlechten gewandelt. Robins Geliebte Marian, die er vor zwanzig Jahren verließ, weil das Abenteuer lockte, hat sich inzwischen für das Klosterleben entschieden. Sie gehört zu den Verfolgten des Herzogs von Nottingham, weil sie sich, wie noch andere Nonnen und Kirchenmänner, gegen dessen Ungerechtigkeit und Willkür auflehnt. Um ihr und anderen zu helfen, zieht Robin Hood nach zwanzig Jahren noch einmal gegen die Herren des Landes. In einem Handstreich - wie in alten Zeiten - befreit er zunächst Marian und ihre Klosterfrauen und verschanzt sich dann, begleitet von dem ihm treuergebenen Bauernheer, im Sherwood Forrest.
Der sinnlosen Blutopfer seit den Kreuzzügen müde, will Robin diesmal allein in einem Duell mit dem Herzog von Nottingham kämpfen. Es wird ein harter Kampf, den Robin aber, wenn auch schwer verwundet, für sich entscheiden kann. Dennoch ist es kein Sieg. Denn während er, gepflegt von Marian, von weiteren Siegen träumt, wird das Bauernheer von den Soldaten des Königs niedergemetzelt.
Marian hat dem Erfrischungstrunk für Robin Gift beigemischt. Bevor sie ihm den Becher reicht, trinkt sie selbst davon. So kommt die Stunde, da Robin Hood seinen letzten Pfeil abschießt. Dort, wo er niedergeht, will er mit Marian sein letztes Lager aufschlagen.

Sonstiges:

Originaltitel: Robin and Marian
Weitere Informationen:
ROBIN UND MARIAN: DDR-Kinostart: 05.07.1978 zu den Sommerfilmtagen 1978, offizieller Kinostart: 07.07.1978. Der langsam und viel zu langatmig erzählte Film blieb in der Zuschauergunst des DDR-Kinopublikums deutlich hinter den Erwartungen zurück. "Robin und Marian" wurde in DDR-Kino und Fernsehen in der westdeutschen Bild- und Synchronfassung gezeigt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 25.7. Fritz-Ernst Fechner (* 1921)
  • 26.7. Siegfried Höchst (* 1939)
  • 26.7. Dietmar Obst (* 1940)
  • 26.7. Alexander Hegarth (* 1923)
  • 26.7. Paul-Dolf Neis (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager