Inhalt von fernsehen der ddr

KARTENHAUS, DAS (1967)

Ein ungarischer Kriminalfilm

Produktion: Mafilm Budapest, 1967
DREHBUCH: GÀBOR DEME, GYÖRGY HINTSCH
REGIE: GYÖRGY HINTSCH
Kamera: Istvàn Hildebrand
Schnitt: Sàndor Zàkonyi
Ausstattung: Bèla Zeichàn
Musik: Zsolt Durkò

Personen und ihre Darsteller:

György Kàlmàn (György Bartha), Mari Töröcsik (Èva Koller), Antal Pàger (Dr. Pukner), Zoltàn Latinovits (Dr. Bàn), Èva Ruttkai (Zizi), Margit Makay (Olga Radics), Andrea Drahota (Dora, Zorgs Frau), Gyula Bodrogi (Pèter Czakò), Làszlo Inke (Zorg, Apotheker), Ferenc Kàllai (Zizis Mann), Sàndor Pècsi (Kapitän), Hilda Gobbi (Frau Tòthnè), Jànos Maklàry (Herr Toth) u.a.

Sendedaten:

07.08.1970 I. PR. Erstausstrahlung; WDHL: 05.09.1973 I. PR., 11.04.1978 II. PR., 03.01.1982 II. PR.

Inhalt:

Eine Donaufahrt von Budapest nach Dunaszentmarto. An Bord des Luxusdampfers sind Freunde, Bekannte und die Nichte Èva, die einzige Verwandte Professor Kellers, der vor genau einem Jahr ermordet wurde. Sie alle fahren zur Grabsteinweihe des bekannten Wissenschaftlers - unter ihnen auch Dr. Bartha, ein junger Kriminalist, dem der unaufgeklärte Fall keine Ruhe lässt.
Schon auf der Hinfahrt bemerkt er, dass trotz oder gerade wegen der vielfach gesicherten Alibis verschiedene der Gäste verdächtig wirken: die Sekretärin Professor Kellers etwa und ihr eifersüchtiger Gatte; Dr. Bàn, ein junger Arzt, über den geheimnisvolle Gerüchte wegen eines Rezeptes umgehen; die alte Haushälterin des Professors, die dessen Nichte mit Argusaugen beobachtet und die an mehrere der Gesellschaft mysteriöse Bettelbriefe geschrieben hat, in denen sich jeweils eine Spielkarte befand....
Nachts, im Mordhaus in Dunaszentmarto, trifft Bartha auf Kellers engsten Mitarbeiter Dr. Pukner, der sich an Papieren zu schaffen macht; ein anderer - es ist Bàn, wie sich später herausstellt - befand sich ebenfalls im Haus. Doch alles führt Bartha noch nicht weiter. Er weiß längst, dass viele der Verdächtigen nur heucheln, um ihre kleinen moralischen Verfehlungen zu vertuschen. Mörder sind sie deshalb noch nicht.
Auf der Rückfahrt aber gellt ein Schrei durch das Schiff; Kleidungsstücke der alten Wirtschafterin schwimmen in der Donau; sie selbst ist verschwunden. Nun gibt es für Dr. Bartha nur noch eine Möglichkeit: Er muss dem Mörder eine Falle stellen, muss ihm selbst die Waffe in die Hand spielen, um ihn zu einem neuen Mord an seinem letzten Mitwisser zu provozieren. Und in der großen Restauranthalle des Schiffes kann er noch in dieser Nacht den Mörder entlarven....

Sonstiges:

Originaltitel: Kartyavar
Weitere Informationen:
DAS KARTENHAUS: DDR-Kinostart: 08.11.1968, Länge: 72 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Annekathrin Bürger, Klaus Piontek, Heinz Suhr, Werner Ehrlicher, Evamaria Bath, Peter Borgelt, Hans-Peter Reinecke u.a.
DDR-Polizeiruf-Star Peter Borgelt ist hier in einer seiner seltenen Synchronarbeiten zu erleben.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 22.6. Klaus Gendries (* 1930)
  • 22.6. Walter Kröter (* 1917)
  • 22.6. Wolfram Schaerf (* 1922)
  • 22.6. Heinz Gies (* 1912)
  • 22.6. Siegfried Fomm (* 1915)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager