Inhalt von fernsehen der ddr

18 STUNDEN BIS ZUR EWIGKEIT (1974)

Ein Kriminalfilm aus Großbritannien

Produktion: David V. Picker Productions, 1974
DREHBUCH: RICHARD DeKOKER
REGIE: RICHARD LESTER
Kamera: Gerry Fisher
Schnitt: Antony Gibbs
Ausstattung: Terence Marsh
Kostüme: Evangeline Harrison
Maske: Wally Schneiderman
Musik: Ken Thorne

Personen und ihre Darsteller:

Richard Harris (Lt. Cmdr. Anthony Fallon), Omar Sharif (Kapitän Brunel), David Hemmings (Charlie Braddock), Anthony Hopkins (John McCleod), Shirley Knight (Barbara Banister), Ian Holm (Nicholas Porter), Clifton James (Mr. Corrigan), Roy Kinnear (Curtain, Kulturoffizier), Caroline Mortimer (Susan McCleod), Mark Burns (1. Offizier Hollingsworth), John Stride (Hughes), Freddie Jones (Buckland), Jack Watson (Mallicent) u.a.

Sendedaten:

29.07.1989 I. PR. Erstausstrahlung;
ZDF-Erstsendung: 27.10.1980, 1. Wiederholung: 11.09.1983, 2. Wiederholung: 01.01.1985
ARD-Erstsendung: 25.02.1989

Inhalt:

Die "Britannic" ist mit 1200 Passagieren an Bord bei schwerer See unterwegs von Southampton nach New York. Der Kulturoffizier sucht die Leute nach Kräften zu unterhalten, aber die wenigsten sind imstande, auch nur das Essen anzurühren. Da meldet sich bei der Reederei telefonisch ein Mr. Juggernaut, der erklärt, an Bord acht Sprengsätze untergebracht zu haben, die in 18 Stunden gezündet würden, wenn er nicht bis dahin eine halbe Million Pfund erhalte. Es werde ein Zeichen geben, dass er es ernst meint. Und in diesem Moment erfolgt auf dem Oberdeck des Schiffes eine Explosion.
Nun beginnt ein fieberhaftes Tauziehen zwischen den verschiedenen Interessengruppen. Der Reeder will sein Schiff behalten und zahlen, beugt sich aber der Erpressung des Innenministeriums, das ein Exempel statuieren will, indem es kaltblütig 1200 Menschenleben aufs Spiel setzt. Scotland Yard versucht, Ruhm zu erwerben, indem es dem ominösen Anrufer nachjagt. Und die Marine fliegt ihre versiertesten Sprengstoffspezialisten aufs Schiff, damit die trotz Juggernauts Warnung die Bomben entschärfen. Das erweist sich, zumal bei stürmischer See, als äußerst kompliziert. Der Bombenleger hat viele verhängnisvolle Fallen eingebaut. Und die Aktion kostet denn auch einige Menschenleben.
Zum Ende hin kommt es zu einem spannenden Psychologie-Duell zwischen dem Bombenleger Juggernaut und dem Sprengstoffexperten Fallon.

Sonstiges:

Originaltitel: Juggernaut
Weitere Informationen:
18 STUNDEN BIS ZUR EWIGKEIT: DDR-Kinostart: 16.01.1976, Länge: 105 Minuten. Hochkarätiger Psychothriller, der von der ersten bis zur letzen Minuten Spannung erzeugt. Der Film wurde im DDR-Kino mit westdeutschen Importkopien eingesetzt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)
  • 30.10. Andreas Schmidt-Schaller (* 1945)
  • 30.10. Martina Wilke (* 1954)
  • 30.10. Rudolf Asmus (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager