Inhalt von fernsehen der ddr

GANZ UNVERBESSERLICH / DER UNVERBESSERLICHE (1973)

Eine Literaturverfilmung aus der UdSSR

Produktion: Studio Mosfilm, 1973
DREHBUCH: VIKTORIA TOKARJOWA, GEORGI DANELIJA
Nach Motiven des Romans "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" von Mark Twain
REGIE: GEORGI DANELIJA
Kamera: Wadim Jussow
Musik: Andrej Petrow

Personen und ihre Darsteller:

Roman Madjanow (Huckleberry Finn), Felix Imokuede (Sklave Jim), Jewgeni Leonow (der König), Buba Kikabidse (der Herzog), Wadim Bassow (Huckleberrys Vater), Irina Skobsewa (Witwe Douglas), Jekaterina Werulaschwili (Miss Watson), Natalja Saiko (Mary Jane Wilks), Irina Popowa (Joanna Wilks), Abesalom Loria (Senior Alvarez), Anatoli Jabbarow (Bestatter). Iwan Ryshow (Boggs), Andrej Fajt (Harvey Wilks), Juri Chernow (Alexander Blodgett), Juris Strenga (William Wilks), Anatoli Abramow (Doktor Robinson) u.a.

Sendedaten:

02.05.1975 I. PR. Erstausstrahlung in deutscher Sprache;
14.09.1975 II. PR. Erstausstrahlung in russischer Sprache;
WDHL in deutscher Sprache: 21.10.1982 I. PR., 02.09.1985 I. PR., 07.09.1987 I. PR.

Inhalt:

Die wohlhabende Witwe Douglas und deren altjüngferliche Verwandte Miss Watson haben Huckleberry Finn, den Sohn des Ortstrunkenboldes, zu sich genommen, um aus ihm ein "braves, frommes Lämmchen" zu machen. Das ist für Huck mehr als anstrengend, und so ist er am glücklichsten, wenn er sich mit Miss Watsons dunkelhäutigen Sklaven Jim unterhalten kann. Eines Tages taucht aber plötzlich Papa Finn wieder auf und nimmt den Jungen mit sich. Der ist zuerst gar nicht so böse darüber, doch eines Nachts versucht ihn der Vater im Delirium umzubringen. Daraufhin flüchtet Huck auf eine Insel im Mississipi, geschickt vortäuschend, dass Räuber ihn getötet hätten. Auf der einsamen Insel trifft er zu seinem Erstaunen Jim, der geflohen ist, weil er nach dem Süden verkauft werden sollte. Jim plant, von der Stadt Cairo aus in die Nordstaaten zu gelangen und dort Geld zu sparen, um seine Frau und seine Kinder freikaufen zu können. Obwohl Huck wie alle anderen von klein auf gehört haben, dass es eine Sünde sei, einem geflohenen Schwarzen zu helfen, begibt er sich mit ihm auf die abenteuerliche Reise. Auf dieser treffen sie auf zwei Lebenskünstler, den "König" und den "Herzog". Fortan beschließen sie, ihre Reise zu viert fortzusetzen, was allerhand Verwicklungen mit sich führt.

Sonstiges:

Originaltitel: Sowsjem propastschi
Weitere Informationen:
GANZ UNVERBESSERLICH: DDR-Kinostart: 28.01.1977, Länge: 95 Minuten, deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Thomas Stecher, Kurt Goldstein, Walter Wickenhauser, Fred Alexander, Wolfgang Sörgel, Ursula Genhorn, Berti Deutsch, Gudrun Jochmann, Rosemarie Weigel, Andreas Heinze u.a.
Sehr eigenwillige und etwas langatmige Twain-Verfilmung, die im DDR-Kino auf wenig Interesse stieß. Seine DDR-Premiere erlebte der Film schon 2 Jahre vor Kinostart im Programm des DDR-Fernsehens.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 29.7. Johannes Arpe (* 1897)
  • 29.7. Katrin Waligura (* 1962)
  • 29.7. Werner Tronjeck (* 1909)
  • 30.7. Fredy Barten (* 1891)
  • 30.7. Peter Reinhardt (* 1950)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager