Inhalt von fernsehen der ddr

MÄDCHEN IRMA LA DOUCE, DAS (1962)

Eine Filmkomödie aus den USA

Produktion: The Mirisch Corporation und Phalanx Production, 1962
DREHBUCH: BILLY WILDER, I.A.L.DIAMOND
Nach dem Musical "Irma la Douce" von Marguerite Monnot und Alexandre Breffort
REGIE: BILLY WILDER
Kamera: Joseph LaShelle
Schnitt: Daniel Mandell
Ausstattung: Alexandre Tauner
Kostüme: Orry-Kelly
Musik: Andre Previn

Personen und ihre Darsteller:

Jack Lemmon (Nestor Patou / Lord X), Shirley MacLaine (Irma la Douce), Lou Jacobi (Moustache), Bruce Yarnell (Hippolythe), Herschel Bernardi (Inspektor Lefevre), Hope Holiday (Lolita), Joan Shawlee (Amazonen Annie), Grace Lee Whitney (Kiki), Paul Dubov (Andre), Howard McNear (Concierge), Cliff Osmond (Polizist), Diki Lerner (Jojo), Herb Jones (Casablance Charlie), Ruth und Jane Earl (Zwillinge), Tura Satana (Suzette Wong), Bill Bixby (tätowierter Matrose), Harriette Young (Mimi die MauMau) u.a.

Sendedaten:

09.04.1983 I. PR. Erstausstrahlung; WDHL: 19.12.1984 II. PR., 17.02.1990 I. PR., 09.07.1991 LK DFF;
ARD-Erstsendung: 05.08.1979, Wiederholung: 22.06.1986;
Sat1-Erstsendung: 31.12.1987, Wiederholung: 16.04.1990

Inhalt:

In der Rue Casanova in Paris werden die Geschäfte der Damen des "horizontalen Gewerbes" von der korrupten Polizei gebilligt, bis der junge, sittenstrenge Polizist Nestor Patou in den Bezirk versetzt wird, der sofort eine Razzia einleitet und sämtliche Liebesdienerinnen auf die Wache bringen lässt. Unter den Freiern befindet sich auch der Chef des örtlichen Polizeireviers, der Nestor anschließend mit der Begründung von Dienstvergehen vom Polizeidienst suspendiert. Nestor will seinen Kummer in der Zuhälter-Kneipe Chez Moustache ertränken, wo er Irma la Douce wiedertrifft, in die er sich bei der von ihm eingeleiteten Razzia verliebt hatte. Als ihr Zuhälter übel mit ihr umgeht, bekommt er von Nestor eher zufällig eine Tracht Prügel. Nestor gerät zunehmend in Wut und siegt in dem Kampf überragend. Dies bringt ihm Respekt bei den anderen Zuhältern des Quartiers ein. Irma nimmt Nestor mit in ihre Wohnung und bietet ihm an, bei ihr einzuziehen.
Von nun an tritt Nestor als Irmas Zuhälter auf, kann es aber aus Eifersucht nicht ertragen, wenn sie Umgang mit Freiern hat. Er verkleidet sich in Abstimmung mit dem Barkeeper Moustache als reicher englischer Lord X, bezahlt Irma 500 Franc und erwartet hierfür nur einige Partien Patience. Sie vereinbaren, sich zweimal die Woche zu treffen, so dass Irma keine weiteren Freier mehr annehmen muss. Um das Geld aufzutreiben, arbeitet Nestor die ganze Nacht über auf dem Großmarkt. Weil Nestor dadurch den ganzen Tag über müde ist, vermutet Irma eine nächtliche Affäre. Sie flirtet in ihrer Enttäuschung mit dem Lord, der versehentlich anbietet, sie mit auf sein englisches Schloss zu nehmen.
Nestor bekommt zunehmend den Eindruck, dass Irma „den Lord“ mehr liebt als ihn und lässt das Kostüm, das er „als Lord“ anhatte, in der Seine verschwinden. Irmas ehemaliger Zuhälter beobachtet ihn dabei und deutet den Vorfall als Mord an Lord X. Nestor wird verhaftet. Moustache rät Nestor, den „Mord“ zu gestehen, da ihm die Geschworenen die bizarre Geschichte des von ihm selbst gespielten Doppelgängers nicht glauben würden. Auch Irma ist davon überzeugt, dass er den „Mord“ aus reiner Liebe zu ihr begangen hat , und sie schwört ihm Treue.
Im Gefängnis erfährt Nestor, dass Irma seit vielen Monaten schwanger ist und kurz vor der Entbindung steht. Nestor kann mit Moustaches Hilfe aus dem Gefängnis fliehen. Sie lassen den Lord wieder aus der Seine „auferstehen“.
Nestors Unschuld ist bewiesen, und er kann Irma heiraten, kurz bevor seine Tochter geboren wird. Ende gut - alles gut.

Sonstiges:

Originaltitel: Irma La Douce
Weitere Informationen:
DAS MÄDCHEN IRMA LA DOUCE: DDR-Kinostart: 18.08.1972, Länge: 136 Minuten. Der Komödienklassiker von Billy Wilder lief in der DDR mit der westdeutschen Bild- und Synchronfassung.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)
  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager