Inhalt von fernsehen der ddr

FAME - DER WEG ZUM RUHM (1980)

Ein Musikfilm aus den USA

Produktion: Metro-Goldwyn-Mayer Inc., Culver City, Calif., 1980
DREHBUCH: CHRISTOPHER GORE
REGIE: ALAN PARKER
Kamera: Michael Seresin
Schnitt: Gerry Hambling
Ausstattung: Ed Wittstein
Kostüme: Kristi Zea
Maske: Joe Cuervo
Musik: Michael Gore
Choreographie: Louis Falco

Personen und ihre Darsteller:

Irene Cara (Coco), Eddie Barth (Angelo), Lee Curreri (Bruno), Laura Dean (Lisa), Barry Miller (Ralph), Gene Anthony Ray (Leroy), Maureen Teefy (Doris), Debbie Allen (Lydia), Paul McCrane (Montgomery), Antonia Franceschi (Hilary), Boyd Gaines (Michael), Albert Hague (Shorofsky), Teresa Hughes (Mrs. Finsecker, Doris Mutter), Joanna Merlin (Miss Berg), Richard Belzer (M.C.), Penny Frank (Tanzlehrerin), Steve Hollander (Drama Student), James Manis (Brunos Onkel), Leslie Quikley (Flammendes Inferno-Studentin), Ray Ramirez (Pater Morales) u.a.

Sendedaten:

09.06.1987 I. PR. Erstausstrahlung; 28.01.1990 II. PR. Wiederholung (als "Sonntagsfilm" bei "ELF 99");
ARD-Erstsendung: 11.08.1984;
Bayern3-Erstsendung: 10.02.1986;
RTL-Erstsendung: 24.12.1990

Inhalt:

Von den zahlreichen jungen Leuten, die sich an der Hochschule für Darstellende Kunst in New York bewerben, gelingt es nur einigen, die Aufnahmeprüfung zu bestehen. Für sie beginnt eine 4jährige Ausbildung in den Sparten Schauspiel, Tanz, Gesang oder Musik. Der Film begleitet eine kleine Gruppe von Schülern von der Aufnahmeprüfung über die jährlich gegliederten Ausbildungsabschnitte bis zur Abschlusszeremonie. So unterschiedlich wie die Charaktere und Temperamente, die hier aufeinander treffen, sind auch soziale Herkunft und die Probleme, mit denen die Schüler in dieser Zeit konfrontiert werden.
Da ist das Mädchen aus gut situiertem Elternhaus, der Puertoricaner, der seine soziale Herkunft mit übersteigertem Selbstbewußtsein zu kompensieren versucht; ein Homosexueller, der auf psychiatrische Konsultationen angewiesen ist; ein tanzbegabter junger Mann, der sich als Analphabet erweist, die schüchterne Doris, die von ihrer Mutter dominiert wird usw.
Während der vier Ausbildungsjahre eignen sie sich nicht nur künstlerische Fähigkeiten an, sondern profilieren ihre Persönlichkeit, lernen, mit sich selbst und anderen umzugehen. Dabei gibt es auch Enttäuschungen. Ein Mädchen muss die Ausbildung abbrechen, weil sie den Anforderungen nicht genügt. Und für alle, die die Ausbildung absolviert haben, bleibt die Frage, ob sich ihr Traum von einer künstlerischen Karriere erfüllen wird.

Sonstiges:

Originaltitel: Fame
Weitere Informationen:
FAME - DER WEG ZUM RUHM: DDR-Kinostart: 20.04.1984, Länge: 125 Minuten. Der hervorrangende Musikfilm startete erst 4 Jahre nach seiner Premiere in den Kinos der DDR. Hier wurde er in einer leicht gekürzten Fassung gezeigt. Die Szenen, in der einige Studenten den Umkleideraum der Mädchen beobachten, fielen in der DDR-Fassung der Schere zum Opfer. Da "Fame" nur wenige Wochen nach seinem DDR-Kinostart schon im Programm der ARD in seiner ungekürzten 128 Minuten-Fassung lief, fielen die Schnitte in der DDR-Fassung besonders stark auf. Auch im DDR-Fernsehen wurde die gekürzte Fassung gezeigt.
"Fame" lief in der DDR mit der westdeutschen Synchronisation.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 27.2. Fritz Diez (* 1901)
  • 28.2. Rita Feldmeier (* 1954)
  • 28.2. Hans-Joachim Martens (* 1925)
  • 28.2. Klaus Piontek (* 1935)
  • 28.2. Siegfried-Michael Ressel (* 1916)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager