Inhalt von fernsehen der ddr

GEWALT UND LEIDENSCHAFT (1974)

Ein Spielfilm in Koproduktion Italien / Frankreich

Produktion: Rusconi Film S. P. A. Rom und Gaumont International Sarl Paris, 1974
DREHBUCH: SUSO CECCHI D`AMICO, ENRICO MEDIOLI, LUCHINO VISCONTI
REGIE: LUCHINO VISCONTI
Kamera: Pasqualino de Santis
Schnitt: Ruggero Mastroianni
Ausstattung: Mario Garbuglia
Kostüme: Vera Marzot
Maske: Alberto de Rossi
Musik: Franco Mannino

Personen und ihre Darsteller:

Burt Lancaster (Professor), Helmut Berger (Konrad Huebel), Silvana Mangano (Marchesa Bianca Brumonti), Claudia Marsani (Lietta Brumonti, ihre Tochter), Stefano Patrizi (Stefano), Elvira Cortese (Erminia), Phillipe Hersent (Portier), Guy Trejan (Verkäufer des Gemäldes), Jean-Pierre Zola (Blanchard), Romolo Valli (Micheli), Umberto Raho, Enzo Fiermonte (zwei Kommissare), Claudia Cardinale (Frau des Professors in der Traumszene), Dominique Sanda (Mutter des Professors in der Traumszene) u.a.

Sendedaten:

21.09.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 30.03.1983 II. PR. Wiederholung;
ARD-Erstsendung: 12.12.1976
ZDF-Erstsendung: 17.03.1985
N3-Erstsendung: 03.09.1987
WDR3-Erstsendung: 30.12.1989

Inhalt:

Ein alter Professor, leidenschaftlicher Kunstsammler, bewohnt mit seiner Haushälterin die erste Etage eines Palazzos, ganz versponnen in seine kleine Welt - die große kümmert ihn nicht. Als die Marchesa Brumonti in seine Idylle einbricht und verkündet, sie beabsichtige, die obere Etage für ihre drei jungen Leute - ihre noch minderjährige Tochter Lietta, deren Verlobten Stefano und den Geliebten Konrad - zu mieten, versucht er zunächst abzulehnen, doch dann ergibt er sich dem heftigen Überfall. Die Marchesa zieht ein, krempelt nicht nur oben alles um, sondern auch das Leben des Professors. Es beginnt damit, dass Handwerker einziehen, Mauern einreißen, neue errichten, Staub und Dreck in der Wohnung des Professors verursachen, der fortan keine ruhige Minute mehr hat. Aber die Marchesa bezieht den Professor auch in ihr Leben ein - sie benutzt wie selbstverständlich seine Wohnung für ihre Privatangelegenheiten, bezieht ihn in ihre familiären Auseinandersetzungen ein. Der Professor fühlt sich abgestoßen und zugleich seltsam angezogen von soviel Dummheit, Hohlheit, Rücksichtslosigkeit, Käuflichkeit und Verderbnis. Besonders interessiert ihn Konrad, der jugendliche Liebhaber der alternden Marchesa. Konrad versteht einiges von Kunst, er hat einmal studiert, hing revolutionären Ideen nach - die Träume sind verflogen, nun lässt er sich aushalten und gehört zur Drogenszene. Als Konrad von Kumpanen zusammengeschlagen wird, nimmt der Professor ihn in seiner Wohnung auf, versteckt ihn zeitweise. Aber er kann ihm nicht grundsätzlich helfen. Als Konrad den Mann der Marchesa als führenden neofaschistischen Verschwörer bei der Polizei anzeigt, kommt es zum Bruch mit der Marchesa. Keinen Ausweg aus seiner Situation sehend, begeht Konrad daraufhin Selbstmord. Die Trauer über den Tod des ihm lieb gewonnen Konrad, der Konflikt mit der ihm unbegreiflichen Umwelt erschöpft den Professor - er stirbt.

Sonstiges:

Originaltitel: Gruppo di famiglia in un interno
Weitere Informationen:
GEWALT UND LEIDENSCHAFT: DDR-Kinostart 02.11.1979, Länge: 116 Minuten. Exzellenter Schauspielerfilm mit ebenso großartigen Synchronleistungen der westdeutschen Sprecher, allen voran Rosemarie Fendel für Silvana Mangano und Andrea L`Arronge für Claudia Marsani.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 18.9. Eva Schäfer (* 1924)
  • 18.9. Viola Schweizer (* 1954)
  • 18.9. Hans Sievers (* 1931)
  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager