Inhalt von fernsehen der ddr

HÖLLENHUNDE VON ALASKA, DIE/BLUTIGEN GEIER VON ALASKA, DIE (1973)

Ein Abenteuerfilm in Koproduktion BRD / SFR Jugoslawien

Produktion: LISA-FILM GmbH München, JADRAN-FILM Zagreb, 1973
DREHBUCH: KURT NACHMANN
REGIE: HARALD REINL
Kamera: Heinz Hölscher
Schnitt: Eva Zeyn
Ausstattung: Zeljko Senecic
Kostüme: Ina Stein
Masken: Hedy Polensky
Musik: Bruno Nicolai

Personen und ihre Darsteller:

Doug McClure (Don Rutland), Harald Leipnitz (Mark Monty), Roberto Blanco (Ham-A-Ham), Heinz Reincke (Captain Brandy), Angelika Ott (Betty), Kristina Nel (Rose Cotton), Klaus Löwitsch (Lapporte), Kurt Bülau (Sanders), Ivan Stimac (Billy Sanders), Miha Baloh (Buffins), Branko Spoljar (Doc), Mirko Boman (Shat), Ilija Ivezic (Frank Fox), Voyo Goric (Achua-hua) u.a.

Sendedaten:

26.12.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 08.01.1984 II. PR. Wiederholung;
RTL-Erstsendung: 15.04.1990

Inhalt:

Irgendwo in den Weiten Alaskas: Aus der verschneiten Einöde des Nordens ist der Pelztierjäger Don Rutland unterwegs nach dem Süden. Auf seinem Schlitten schwerkrank liegt Billy, der 12jährige Sohn des alten Goldwäschers Sanders. Er muß dringend zum Arzt gebracht werden. Don vertraut den Jungen einem Goldtransport an, der unter Bewachung von Sheriff Cotton und seinen Leuten zur nächsten größeren Stadt unterwegs ist. Doch das Gold erreicht seinen Bestimmungsort nicht. Denn die Band von Mark Monty lauert dem Transport auf und tötet die gesamte Begleitmannschaft - ihren Mann, den Spitzel, natürlich ausgenommen. Bei dem Feuergefecht kommt auch der Bruder von Mark Monty um. An seiner Stelle nimmt der Bandenchef den kranken Billy mit in ihren Schlupfwinkel, wo sie vortäuschen, sich mit der Goldgräberei zu befassen. Der Spitzel, inzwischen zum Sheriff avanciert, kann alle Versuche, den Überfall aufzuklären und die Mörder aufzuspüren, vereiteln. Da taucht Don Rutland wieder in der kleinen Siedlung auf. Und schon bald hat er eine "heiße" Spur. Doch dem falschen Sheriff gelingt es, den Verdacht auf Don zu lenken und ihn sogar zu verhaften. Aber der Pelztierjäger kann fliehen. Mit Hilfe der Tochter des ermordeten Sheriffs und Ham, dem schwarzen Boxchampion, macht er die Bande Mark Montys ausfindig und unschädlich. Billy wird glücklich gerettet. Die Einwohner der Siedlung wollen Don zum neuen Sheriff wählen. Aber ihn zieht es in die Weiten des Nordens zurück, zu seiner Arbeit als einsamer Pelztierjäger.

Sonstiges:

Originaltitel: Die blutigen Geier von Alska
Weitere Informationen:
DIE HÖLLENHUNDE VON ALASKA: DDR-Kinostart: 30.05.1975, Länge: 92 Minuten. Spannender Abenteuerfilm, dessen TV-Premiere im DDR-Fernsehen schon lange vor den Ausstrahlungen im westdeutschen TV lag.
Im westdeutschen Kino und TV lief der Film unter dem Titel "Die blutigen Geier von Alaska".
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 19.4. Susanne Lüning (* 1966)
  • 19.4. Helmut Müller-Lankow (* 1928)
  • 19.4. Kurt Schmidtchen (* 1930)
  • 20.4. Margret Allner (* 1942)
  • 20.4. Hans Wehrl (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager