Inhalt von fernsehen der ddr

OLSENBANDE UND IHR GROSSER COUP, DIE (1972)

Ein dänischer Spielfilm

Produktion: Nordisk Film Kompagni, Copenhagen, 1972
DREHBUCH: ERIK BALLING, HENNING BAHS
REGIE: ERIK BALLING
Kamera: Jorgen Skov
Schnitt: Ole Steen Nielsen
Ausstattung: Henning Bahs, Helge Hansen
Kostüme: Lotte Dandanell
Musik: Bent Fabricius- Bjerre

Personen und ihre Darsteller:

Ove Sprogoe (Egon Olsen), Poul Bundgaard (Kjeld), Morten Grunwald (Benny), Kirsten Walther (Yvonne), Jes Holtso (Boerge), Arthur Jensen (König), Poul Reichhardt (Knappe), Jesper Langberg (Mortensen), Bjorn Watt-Bolsen (Polizeichef), Asbjorn Andersen (Rechtsanwalt), Helle Virkner (seine Frau), Annika Persson (Sonja) u.a.

Sendedaten:

26.12.1975 I. PR. Erstausstrahlung; WDHL: 17.04.1976 II. PR., 28.07.1982 II. PR., 28.07.1984 II. PR., 05.08.1990 II. PR.

Inhalt:

Dies ist nun schon der vierte Film aus Dänemark, der uns mit heiteren Abenteuern dieses Spaßmachertrios bekannt macht. Wer am laufenden Band produziert. kalkuliert die Gunst des Publikums ein. Das dürfte so sein und so bleiben. Eigentlich braucht man ja nur ein gewisses dramaturgisches Schema zu variieren.
Nachdem Egon aufgrund eines missglückten Einbruchs bei einem Staatsanwalt mal wieder hinter Gitter gesessen hat, wird er aus der Haft entlassen und plant einen Überfall auf einen Geldtransporter. Der Coup gelingt und Egon, Benny und Kjeld erbeuten eine Summe von vier Millionen Kronen, die sie in einem Schwimmbad verstecken. Allerdings werden die drei dabei von einem konkurrierenden Gangstertrio, dem König und dem Knappen, beobachtet und sind die Beute wenig später wieder los. Egon gibt jedoch nicht auf und versucht mit Hilfe seines Widersachers Kommissar Mortensen erneut, in den Besitz des Geldes zu kommen…
Der weitere Verlauf der Geschichte ist den anderen ähnlich. Zum Schluss sind die drei Pechvögel wieder die Geprellten, und Chef Egon nimmt erneut seine vertraute Tätigkeit hinter Gittern auf. Man staunt eigentlich, dass Autor und Regisseur noch so viele Einfälle haben, um den Wettlauf um die Millionen vergnüglich über die Runden zu bringen. Langweilen tut man sich kaum; da gibt es doch eine Fülle von Gags. die einen während der Vorführung bei Laune halten und manche Durststrecke vergessen lassen.

Sonstiges:

Originaltitel: Olsen-Bandens store kup
Weitere Informationen:
DIE OLSENBANDE UND IHR GROSSER COUP: DDR Kinostart: 26.10.1973, Länge: 94 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Karl Heinz Oppel, Peter Dommisch, Günter Schubert, Werner Lierck, Fred Mahr, Kurt Kachlicki, Wolfgang Lohse, Ulrich Thein, Margit Bendokat u.a.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 25.2. Viktor Deiß (* 1935)
  • 25.2. Roland Hemmo (* 1946)
  • 25.2. Roland Knappe (* 1944)
  • 25.2. Annett Kruschke (* 1964)
  • 25.2. Christine Gloger (* 1934)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager