Inhalt von fernsehen der ddr

ROBOTER IM STERNBILD KASSIOPEIA / STERN ALPHA RUFT ERDE (1974)

Ein sowjetischer Kinderfilm

Produktion: Gorki-Studio, Moskau, 1974
DREHBUCH: AVENIR SAK, ISAI KUSNEZOW
REGIE: RICHARD WIKTOROW
Kamera: Andrej Kirillow, R. Mussatow
Schnitt: Olga Katuschewa
Austattung: Konstantin Sagorski
Kostüme: I. Krassulin
Masken: T.Kunitsch
Fachberater: Kosmonaut der UdSSR Georgi Beregowoi
Musik: Wladimir Tschernyschow
Es spielt das Filmsinfonieorchester unter der Leitung von G. Garanjan
Liedtext: R. Roshdestwenski

Personen und ihre Darsteller:

Innokenti Smoktunowski (Der I.O.O.), Lew Durow (Filatow), Mischa Jerschow (Sereda), Sascha Grigorjew (Koselkow), Wolodja Sawin (Kopanygin), Wolodja Bassow (Lobanow), Olja Bitjukowa (Kutjeschtschikowa), Nadja Owtscharowa (Sorokina), Ira Popowa (Panfjorowa), Dima Ledogorow (Agapit), Igor Ledogorow (Agapits Vater)

Sendedaten:

Unter dem Titel "Stern Alpha ruft Erde": 22.06.1975 II. PR. im Rahmen von "Für Freunde der russischen Sprache" - mit Untertiteln;
Unter dem Titel "Roboter im Sternbild Kassiopeia" - in deutscher Sprache:
18.02.1978 I. PR. (innerhalb der Reihe "Bei Professor Flimmrich");
09.02.1979 I. PR. (innerhalb der Reihe "Ferienprogramm");
17.07.1981 I. PR. (innerhalb der Reihe "Ferienprogramm");
31.08.1985 I. PR. (innerhalb der Reihe "Flimmerstunde");
19.05.1990 I. PR. (innerhalb der Reihe "Flimmerstunde").

Inhalt:

Nach langer Reise landet die jugendliche Besatzung des Raumschiffes Sarja, die Helden aus dem ersten Teil "Start zur Kassiopeia", auf dem erdähnlichen Planeten Alpha, von dem aus Signale zur Erde gelangten. Ein Erkundungstrupp wird von menschenähnlichen Robotern in Empfang genommen, die ihnen ihr Reich zeigen, in denen Menschen nach dem Tilgen sämtlicher Emotionen in tiefer Glückseligkeit leben sollen. Die jungen Kosmonauten erkennen die Gefahr, in der sie schweben, und nehmen den Kampf gegen die Roboter auf, um den Planeten den wenigen Menschen zurückgeben zu können, die dem Programm der Roboter entgehen konnten.
Zu erwähnen wäre noch das aus dem S.I.B. des ersten Teils, dargestellt von Innokenti Smoktunowski, plötzlich der I.O.O., der "Inspektor für Ordnung und Objektivation" wurde.

Sonstiges:

Originaltitel: Otroki wo wselennoi
Weitere Informationen:
Roboter im Sternbild Kassiopeia: DDR-Kinostart: 13.2.1976, Länge: 79 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Fred Alexander, Gerry Wolff, Micaela Kreissler, Bernd Lehmann, Olaf Wieke, Dirk Porath, Ulrike Börner, Andre Wagner, Verena Hildebrandt, Marina Farschid, Kristof-Matthias Lau, Kurt Radeke u.a.
Dieser zweite Teil der Kassiopeia-Filme wurde auch im ZDF gezeigt. Hierfür wurde die Bild und Synchronfassung der DEFA übernommen.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)
  • 24.9. Wolfgang Jakob (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager