Inhalt von fernsehen der ddr

ZEUGE, DER (F/I) (1978)

Ein Kriminalfilm in Koproduktion Frankreich / Italien

Produktion: Belstar-Produktion - M.Films, Paris / P.A.C. Produzioni Atlas Consorziate, Rom, 1978
DREHBUCH: RODOLFO SONEGO, AUGUSTO CAMINITO, ALBERTO SORDI, JEAN - PIERRE MOCKY, SERGIO AMIDEI und JAQUES DREUX
Nach dem Roman "Der Schatten eines Zweifels" von Harrison Judd
REGIE: JEAN - PIERRE MOCKY
Kamera: Sergio D`Offizi
Schnitt: Michel Lewin
Ausstattung: Carlo Leva
Kostüme: Bruna Parmesan
Musik: Piero Piccioni

Personen und ihre Darsteller:

Alberto Sordi (Antonio Berti), Philippe Noiret (Robert Maurisson), Roland Dubillard (Kommissar Guerin), Giselle Preville (Louise Maurisson), Sandra Dobringa (Cathy Massys), Paul Crauchet (Cathy`s Vater), Gerard Hoffmann (Inspektor Marquet), Madeleine Colin (Valentine), Consuelo Ferrara (Helene), Paul Muller (Maurisson`s Bruder) Dominique Zardi (Moignard), Sophie Lautmann (Nathalie), Henri Attal (Wildhüter), Dany Bernard, Youri Radionow (2 Jäger), Francesca Juvara (Tochter des Gerichtsvollziehers)

Sendedaten:

19.06.1982 I. PR. Erstausstrahlung; 13.02.1985 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Robert Maurisson, Industrieller und Bankier in Reims, fährt nach Italien, um seinen Freund Antonio Berti einen Auftrag zu erteilen. Antonio, der Junggeselle, ist ein geschätzter Restaurator. Er soll in der weltberühmten Kathedrale von Reims wertvolle alte Gemälde restaurieren. Antonio sagt zu. Fröhlich fährt er in die französische Provinz, lässt sich von Maurisson in die Gesellschaft der Stadt einführen. Die beiden Freunde unternehmen in ihrer Freizeit Dinge, die sie auch früher zusammen gemacht haben, wie z. B. Angeln oder sich mit Prostituierten vergnügen. Tagsüber malt Antonio an den Gemälden, ihm sitzt ein 14jähriges Mädchen Modell, das zum Kirchenchor der Kathedrale gehört, der von Maurisson protegiert wird. Eines Abends kommt das Mädchen nicht nach Hause und wird am nächsten Tag tot aus dem Fluss geborgen. Es ist ermordet worden. In Antonio wächst ein Verdacht. An diesem bewussten Abend hat er seinen Freund Robert in ein leerstehendes Haus gehen sehen, das am Fluss liegt. Wie sich herausstellt, handelt es sich um Roberts Geburtshaus. Bei einem Jagdausflug gesteht Robert seinem Freund, dass er das Mädchen vergewaltigt und getötet hat und fleht ihn an zu schweigen. So in die Enge getrieben, zieht Antonio seine Aussage zurück, gibt eine falsche Täterbeschreibung an. Ein Unschuldiger wird verhaftet. Durch seine wirren Aussagen gerät Antonio jedoch selbst in Verdacht, weshalb ihm Robert zur Flucht überredet. Der Industrielle fährt Antonios Auto zum Treffpunkt und wird dabei vom Vater des toten Mädchens erschossen. Antonio wird verhaftet. Wird er der Todesstrafe entgehen?

Sonstiges:

Originaltitel: Le témoin / Il testimone
Weitere Informationen:
Der Zeuge: DDR-Kinostart 17.7.1981, 99 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Winfried Wagner, Wolfgang Dehler, Alfred Struwe, Werner Senftleben, Roswitha Hirsch, Ingrid Schwienke, Jeannette Heintze u.a.
Interessanter Kriminalfilm, in dem sich ein unschuldiger, lebensfroher kleiner Mann durch Naivität, Verwechslungen, falscher Loyalität und Lügen selbst in die Todeszelle bringt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager