Inhalt von fernsehen der ddr

MENSCH AN SEINEM PLATZ, EIN (1973)

Ein sowjetischer Spielfilm

Produktion: Studio Mosfilm, 1973
DREHBUCH: VALENTIN TSCHERNYCH
REGIE: ALEXEJ SACHAROW
Kamera: Michail Suslow, A.Bobrow
Schnitt: A. Simina
Bauten: Boris Blank
Musik: Juri Lewitin

Personen und ihre Darsteller:

Wladimir Menschow (Semjon Bobrow), Anastasia Wertinskaja (Klara), Armen Dshigarchanjan (Kombinatsdirektor), Lew Durow (Parteisekretär), Viktor Awdjuschko (Sekretär Gebietskommitee), Nina Menschikowa, Georgi Burkow, Konstantin Sabelin, Viktor Schulgin, Oleg Jefremow, Viktor Filippow, Dimitri Orlowski, Soja Wassilkowa, Boris Kudrjawzew, Jewgeni Perow,
F. Odinokow,

Sendedaten:

09.08.1973 II. PR. Erstausstrahlung in russischer Sprache; 02.10.1978 I. PR. Erstausstrahlung in deutscher Sprache

Inhalt:

Welch ein ungewöhnlicher Mensch, dieser Semjon Bobrow. Ein junger, tatkräftiger Ingenieur, der von sich überzeugt ist, der richtige Mann zu sein, um einen Kolchos zu leiten. Nur allein kann er seine Pläne, die Lebensbedingungen im Dorf zu verbessern und den Unterschied zwischen Dorf und Stadt nach und nach aufzuheben, nicht verwirklichen. Ungewöhnlich sind seine Leitungsmethoden. So verteilt er z. B. Abmahnungen und Verweise mal eben über den Dorffunk, so dass alle Bewohner es hören können. Aber er schafft es auch, dass endlich eine befestigte Straße zum Dorf gebaut wird. Seine Methoden finden Zustimmung, aber auch Skepsis und Zurückhaltung. Er gewinnt Freunde, Verbündete; doch wenn er Vorsitzender bleiben will, muss seine Haltung von allen akzeptiert werden.

Sonstiges:

Originaltitel: Tschelowjek na swojom mestje
Weitere Informationen:
Ein Mensch an seinem Platz: DDR-Kinostart 7.12.1973, 99 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Ernst Meincke, Brigitte Lindenberg, Karl Heinz Oppel, Annekathrin Bürger, Eberhard Mellies, Heinz Behrens, Ingolf Gorges, Helmut Schellhardt, Werner Kamenik, Horst Kempe, Walter Wickenhauser, Walter Niklaus u.a.
Ein für seine Entstehungszeit ungewöhnlich kritischer Film. In leicht komödiantischer Form verpackt, übt der Film Kritik an festgefahrenen Denkweisen und Bürokratismus.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 21.6. Marie Gruber (* 1955)
  • 21.6. Erich Petraschk (* 1906)
  • 21.6. Martha Beschort-Diez (* 1902)
  • 22.6. Klaus Gendries (* 1930)
  • 22.6. Walter Kröter (* 1917)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager