Inhalt von fernsehen der ddr

DERSU USALA - DER TAIGAJÄGER/DER TAIGAJÄGER/UZALA, DER KIRGISE (1975)

Eine Literaturverfilmung in Koproduktion UdSSR / Japan

Produktion: Mosfilm Studio unter Beteiligung des japanischen Filmstudios "Atelier 41", 1975
DREHBUCH. AKIRA KUROSAWA und JURI NAGIBIN
nach der Erzählung "Dersu Usala" von W.K.Arsenjew
REGIE. AKIRA KUROSAWA
Kamera: Asakazu Nakai, Juri Gantman, Fjodor Dobronrawow
Schnitt: Walentina Stepanowa
Ausstattung: Juri Rakscha
Musik: Isaak Schwarz

Personen und ihre Darsteller:

Maxim Munsuk (Dersu Usala) und Juri Solomin (Arsenjew) sowie W.Kremena, M.Bytschkow, A.Pjatkow, W.Chruljow, D.Korschikow, S.Marjin, S.Tschokmorow, I.Sychra, W.Sergijakow, J.Jakobsons u.a.

Sendedaten:

Erstausstrahlung in russischer Sprache: 10.06.1976 II. PR. Teil 1 und 17.06.1976 II. PR. Teil 2 (Titel: "Derzu Usala - Der Taigajäger");
Erstausstrahlung in deutscher Sprache: 08.07.1978 I. PR. (Titel: "Der Taigajäger");
Wiederholungen in deutscher Sprache: 05.09.1986 I. PR.; 27.03.1990 II. PR.; 30.03.1990 I. PR. (Titel: "Der Taigajäger");
ARD-Erstsendung: 01.11.1984 (Titel: "Uzala, der Kirgise");
1Plus-Erstsendung: 09.06.1987.

Inhalt:

Im Jahre 1902. Unendlich weit dehnen sich undurchdringliche Wälder aus. Der Tiger schleicht durchs Dickicht. Verheerende Schneestürme fegen über das Land. Auch hier in der Taiga kann der Mensch existieren. Doch er muss mit der Natur in Einklang leben und nicht gegen sie, er muss ihren strengen Gesetzen folgen. Das ist die Weisheit des alten Taigajägers Dersu Usala, der seit vielen Jahren allein und nur auf sich gestellt die Wälder am Ussuri durchstreift. Durch seine Naturverbundenheit wird er dem russischen Forschungsreisenden Arsenjew zu einem unersetzlichen Weggefährten und Lehrmeister. Zwischen dem Wissenschaftler und dem Mann der Wildnis entsteht eine tiefe Freundschaft, die sich in vielen Gefahren und Abenteuern bewährt.
Jahre später begegnen sich die Männer wieder. Usala ist alt geworden und droht zu erblinden. Doch als der Akademiker den Nomaden in sein bürgerliches Haus aufnimmt, glaubt der Gast, ersticken zu müssen und zieht wieder in die Taiga zurück.

Sonstiges:

Originaltitel: Dersu Uzala
Weitere Informationen:
DERSU USALA: DDR-Kinostart: 29.10.1976 - Länge: 135 Minuten - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern:
Walter Wickenhauser - Wolf-Dieter Panse - Hans-Peter Reinecke - Erhard Köster u.a.
Der Film wurde 1976 als bester ausländischer Film mit dem OSCAR ausgezeichnet. Westdeutscher Kino- und Fernsehtitel: UZALA DER KIRGISE.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 5.12. Norbert Christian (* 1925)
  • 5.12. Regina Jeske (* 1944)
  • 6.12. Rolf Hoppe (* 1930)
  • 6.12. Ruth-Maria Kemper (* 1930)
  • 6.12. Jörg Knochée (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager