Inhalt von fernsehen der ddr

GROSSE REISE VON BOLEK UND LOLEK, DIE/BOLEKS U. LOLEKS GROSSE REISE (1977)

Ein polnischer Zeichentrickfilm

Produktion: Studio für Zeichentrickfilm, Bielsko-Biala, 1977
Drehbuch: Leszek Mech, Wladyslaw Nehrebecki, nach Jules Vernes "Die Reise um die Erde in 80 Tagen"
Regie: Stanislaw Dülz, Wladyslaw Nehrebecki
Kamera: Mieczyslaw Poznanski
Musik: Waldemar Kazanecki

Personen und ihre Darsteller:

keine (Zeichentrickfilm)

Sendedaten:

09.12.1979 I. PR. Erstausstrahlung; Wiederholungen: 23.01.1983 I. PR.; 15.08.1986 I. PR.; 10.02.1990 II. PR.;
ARD-Erstsendung: 25.12.1979 - 1. Wdhl (in 2 Teilen): 08.+ 09.07.1980 - 2.Wdhl: 21.09.1984

Inhalt:

Der englische Lord Phileas Fogg macht ein Testament, nachdem derjenige sein Vermögen erhalten soll, der in 80 Tagen um die Welt reisen kann. Allerdings mit Transportmitteln - das ist die Bedingung - wie sie der alte Lord selber benutzte. Das ist keine einfache Sache, Lord Fogg lebte nämlich im 19. Jahrhundert. Natürlich nehmen Bolek und Lolek die Herausforderung an - und ab geht die Reise. Die ganze Sache hat jedoch einen Haken, sonst wäre es zu einfach für die beiden. Der Neffe des alten Lords möchte auch gern das Vermögen einkassieren und schickt seinen Kammerdiener Jeremy auf die Reise. Der soll nun verhindern, dass Bolek und Lolek rechtzeitig wieder am Ziel ankommen. Für die beiden beginnen nun die turbulentesten Abenteuer. Denn nicht genug, dass sie sich mit allerlei Vehikeln auf den Weg machen müssen, nein, Jeremy, der Bösewicht, versucht, ihnen eine Falle nach der anderen zu stellen. Jeremy ist gerissen, aber Bolek und Lolek sind gewitzt und klug genug, um es zu schaffen, ihm ein Schnippchen nach dem anderen zu schlagen. Auf ihrer Reise durchqueren sie nacheinander viele Länder, zuerst Afrika, dann Indien, Tibet, Polynesien und Amerika. Man kann sich gut vorstellen, was die beiden für aufregende Abenteuer erleben. Wilde Tiere bedrohen sie, die unterschiedlichsten Menschen begegnen ihnen auf ihrem Weg. Zumal in Amerika, wo es wie im wilden Westen zugeht. Bolek und Lolek müssen viele Mutproben bestehen - oft scheint die Situation ausweglos, doch wer die beiden kennt, weiß, dass sie sich nicht entmutigen lassen und immer einen phantasievollen Ausweg finden. Erfindungsreichtum und Unbekümmertheit retten sie aus gefährlichen Situationen und lassen sie die größten Hindernisse überwinden. Auch haben sie auf ihrer Reise viele neue Freunde gefunden, die ihr Vorhaben unterstützen.

Sonstiges:

Originaltitel: Wielka podróz Bolka i Lolka
Weitere Informationen:
Die große Reise von Bolek und Lolek DDR Kinostart: 13.7.1979, 100 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Carmen-Maja Antoni, Uwe Karpa, Ezard Haußmann, Wolfgang Ostberg, Karl-Maria Steffens, Günther Fröhlich u.a. Neben zahlreichen Ausstrahlungen im DDR Fernsehen wurde der Film auch mehrfach im Programm der ARD gezeigt, ebenfalls in der DEFA Fassung. Seit 2013 ist der Film in der DEFA-Fassung auf DVD erhältlich.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 17.10. Manuela Marx (* 1947)
  • 18.10. Günther Ballier (* 1900)
  • 18.10. Herbert Körbs (* 1907)
  • 18.10. Michael Pan (* 1952)
  • 18.10. Werner Wieland (* 1910)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager