Inhalt von fernsehen der ddr

WAHRE LEBEN DES FÜRSTEN DRACULA, DAS (1978)

Ein rumänischer Abenteuerfilm

Produktion: Filmhaus Nr. 5, Bukarest, 1978
Drehbuch Mircea Mohor
Regie: Doru Natase
Kamera: Aurel Kostrakiewicz
Schnitt: Adina Georgescu
Musik: Tiberiu Olah
Bauten: Guta Stirbu

Personen und ihre Darsteller:

Stefan Sileanu (Vlad Tepes), Ernest Maftei (Manzila), Emanoil Petrut (Armasul Stoica), Alexandru Repan (Mahomed), Teofil Vilcu (Albu), Constantin Codrescu (Iunus Beg), Silvio Stanculescu (Sava), Vasile Cosma (Mogos) u.a.

Sendedaten:

27.11.1981 I. PR. Erstausstrahlung

Inhalt:

In der Mitte des 15. Jahrhunderts ist Europa vom Einfall der Türken bedroht. Auch die rumänischen Fürstentümer werden von der türkischen Expansion betroffen. Durch innere Machtkämpfe, Geldgier und die Autonomiebestrebungen der Bojaren geschwächt, ist das zerrissene rumänische Land eine leichte Beute der türkischen Armee. Vlad Tepes, genannt Dracula, ehemaliger Heerführer und Hauptmann, organisiert in dieser Zeit eine Armee aus all denen, die die Freiheit mehr schätzen als das Leben. In den selbstsüchtigen Bojaren findet er allerdings keine Verbündeten. Deshalb geht er mit Grausamkeit und Härte gegen sie vor, die wiederum nichts unversucht lassen, um ihn zu stürzen.
Vlad stärkt die Vorrechte der sächsischen Kaufleute aus Siebenbürgen, bekämpft energisch das Bandenunwesen, muss eine von den Bojaren angezettelte Revolte gegen ihn niederschlagen. Dabei hatten auch die sächsischen Kaufleute ihre Hand im Spiel, die Vlad als einen Menschen in Teufelsgestalt schildern und sich mit Dan verbünden, der vom Exil aus um den Fürstenthron kämpft. Mohammed II. fordert in dieser angespannten Situation Tribut. Als Vlad diese Forderung ablehnt, bereitet der türkische Herrscher den Kampf vor. Das rumänische Heer geht aber nicht unvorbereitet in die Falle des Sultans und die Schlacht endet mit einem Sieg der Rumänen. Vlad selbst schleicht sich in das Lager der Türken, um den Sultan umzubringen, was nur durch einen Zufall verhindert wird. Als die Übermacht der Türken wächst, sucht Vlad Hilfe bei seinen ungarischen Verbündeten. Doch der König von Ungarn nimmt Vlad gefangen und hält ihn 12 Jahre in Haft.

Sonstiges:

Originaltitel: Vlad Tepes
Weitere Informationen:
Das wahre Leben des Fürsten Dracula DDR Kinostart: 14.3.1980, 132 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio mit den Sprechern: Helmut Schellhardt, Walter Wickenhauser, Erhard Köster, Gerd Michael Henneberg, Bert Brunn, Lothar Schellhorn, Achim Petry, Klaus Mertens, Wolfgang Lohse, Franz Viehmann, Werner Kamenik, Siegfried Seibt, Lothar Dimke, Helmut Müller-Lankow, Hans Teuscher, Michael Christian, Hans-Joachim Leschnitz, Fritz Decho, Harald Halgart, Adolf Peter Hoffmann, Wilfried Ortmann, Joachim Konrad, Joachim Siebenschuh, Arno Wyzniewski, Frank-Otto Schenk, Ernst Meincke, Horst Kempe, Heinz Behrens, Gerhard Paul, Kristof Mathias Lau, Reinhard Kuhnert.
Ein groß angelegter Historienfilm, der in der BRD mit der DEFA Bild und Synchronfassung auf Video veröffentlicht wurde. Auch für die DVD Ausgabe im Jahre 2015 wurde die DEFA-Synchronfassung verwendet.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 18.9. Eva Schäfer (* 1924)
  • 18.9. Viola Schweizer (* 1954)
  • 18.9. Hans Sievers (* 1931)
  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager