Inhalt von fernsehen der ddr

MORALISCHE NACHT, EINE (1977)

Ein ungarischer Spielfim

Produktion: Dialog Studio, Budapest, 1977
Drehbuch: Istvan Örkeny, Peter Bacso, Nach der Novelle von Sandor Hunyadi "Das Haus mit der roten Laterne"
Regie: Karoly Makk
Kamera: Janos Toth
Schnitt: György Sivo
Kostüme: Emöke Csengey
Musik: Tamas P. Balassa

Personen und ihre Darsteller:

György Cserhalmi (Kelepey), Iren Psota (die "Mutter"), Margit Makay (Kelepey`s Mama), Györgyi Tarjan (Darinka), Carla Romanelli (Bella), Edith Leyrer (Nusika), Mari Kiss (Roszi), Ildiko Kishonti (Karolina), Zsuzsa Manyai (Mädchen), Edith Soos (Mädchen), Katalin Szecs (Mädchen), Judith Töro (Mädchen), Agi Szirtes (Cseledlany) sowie Lajos Balázsovits, Gyula Benkö, György Csák, Cecilia Ezstergályos, Nóra Káldi, István Szilágyi u.a.

Sendedaten:

09.11.1979 I. PR. Erstausstrahlung; Wiederholungen: 13.08.1983 II. PR.; 21.02.1985 I. PR.; 21.11.1987 I. PR.

Inhalt:

Um die Jahrhundertwende in einer ungarischen Kleinstadt. Am Nationalfeiertag beginnen die Mädchen im "Haus mit der roten Laterne" ihre Arbeit später, weil sie mit der Chefin des Etablissements das Theater besucht haben. Die Stimmung ist lustig, ein wenig aufgekratzt - wie nach einem besonders schönen Ereignis im Mädchenpensionat. Die Arbeit beginnt, und bei den meisten der Liebesdienerinnen ist die gute Laune verflogen. Der Amüsierbetrieb nimmt seinen Lauf. In den ersten Szenen des Films wird der Zuschauer bekannt gemacht mit den Mädchen nicht als Gruppe, sondern mit den sehr differenzierten Haltungen und Wünschen einzelner. Darinka zum Beispiel, die gern aufs Land möchte, um dort mit einer kleinen Familie zu leben, oder Bella, die ankündigt, sich an ihrem 24. Geburtstag das Leben zu nehmen, weil sie für ihre große Liebe, dem jungen Redakteur des Lokalblattes, keine standesgemäße Partie sein kann.
Zu den Stammgästen des Hauses, die aus den Honoratioren der Kleinstadt, gelegentlich auch aus Durchreisenden besteht, gehört der verbummelte Student Kelepey - in Anbetracht seines zu erwartenden Diploms von allen "Doktor" genannt. Kelepey gehört nicht zu den zahlungskräftigen Besuchern des Hauses, und doch findet er die Sympathie aller. Deshalb wird ihm angeboten - ohne besondere Hintergedanken, außer von Darinka, die in ihn verliebt ist - Untermieter im "Haus mit der roten Laterne" zu werden. Die Bedingungen sind günstig, der Doktor nimmt an. Die Tage, an denen Kelepey mit den Mädchen Ausflüge macht, Bootspartien, ihnen von der Geschichte und den historischen Schlachten ihrer Umgebung erzählt, werden abwechslungsreich, fast idyllisch. In diese beinahe heitere Atmosphäre kommt eines Tages die Mutter des Doktors, eine ehrenwerte alte Dame vom Lande, vor der man natürlich die wahre Bestimmung des Hauses zu verbergen sucht. Dies erzeugt allerlei heitere Verwicklungen in dieser unterhaltsamen unmoralisch - moralischen Geschichte.

Sonstiges:

Originaltitel: Egy erkölcsös éjszaka
Weitere Informationen:
EINE MORALISCHE NACHT: DDR-Kinostart: 17.11.1978, Länge: 98 Minuten, deutsche Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern: Dieter Bellmann, Ursula Birr, Barbara Trommer, Elke Wieditz, Manfred Heine, Annemarie Collin, Gabriele Streichhahn-Schott, Wolfgang Thal u.a.
Eine "Komödie mit leisen Unterntönen" nannte der Progress-Filmverleih diesen ungarischen Film zu seiner DDR Kinopremiere. Der Film wurde 1988 in der BRD in der DDR-Kinofassung und mit DEFA-Synchronisation auf Video veröffentlicht.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 17.5. Renate Krößner (* 1945)
  • 18.5. Wolfgang Heinz (* 1900)
  • 18.5. Karin Lesch (* 1935)
  • 18.5. Heidrun Schwarz-Pollack (* 1945)
  • 18.5. Gunter Sonneson (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager