Inhalt von fernsehen der ddr

QUEBRACHO (1974)

Ein argentinischer Spielfilm von Ricardo Wullicher

Produktionsfirma: Argentina Films, 1974
Produzentin: Sabina Sigler
Autor/Szenarium: José Maria Paolantonio
Szenenbild: Saulo Benavente
Kostüme: Graciela Galán
Kamera: Miguel Rodriguez
Musik: Gustavo Beytelman/Francisco Kropfl
Schnitt: Óscar Souto
Produktionsleitung: Alberto Tarantino
Regie-Assistenz: Felipe Lopez
Regie: Ricardo Wullicher

Personen und ihre Darsteller:

Juan Carlos Gené, Lautaro Murúa, Héctor Alterio, Luis Aranda, Osvaldo Bonet, Cipe Lincovsky, Luis Medina Castro, Francisco Cocuzza, Hector Pellegrini, Walter Vidarte, Diana Aras, Enzo Bai, Carlos Lasarte, Sara Bonet, Domingo Basile, Héctor Bluchet, Coco Fossati und andere.

Sendedaten:

19.10.1976 II. PR. Erstausstrahlung; 05.07.1978 I. PR. Wiederholung;
WDR-Erstausstrahlung: 27.10.1976

Inhalt:

Quebracho ist eigentlich eine harte, teure Holzart, und im Jahre 1974 drehte der Regisseur Ricardo Wullicher einen dramatischen Spielfilm unter dem gleichen Namen.
Der Streifen präsentiert die Geschichte eines englischen Lederunternehmens namens “La Forestal”, das im Zeitraum von 1900 bis 1963 in Argentinien diese weltweit bekannte und gesuchte Holzart schlug und daraus den darin enthaltenen Gerbstoff Tannin gewonnen und in viele Länder verkauft hatte. Dabei zeigt der Film die dunklen Seiten dieses Geschäfts, nämlich die gnadenlose Ausbeutung der einheimischen Bediensteten, die in sklavenähnlichen Verhältnissen eher dahinvegetieren als “normal” zu leben. Der Druck auf die Arbeitenden kam aber nicht nur von den “Arbeitgebern”, sondern auch von der Provinz- und der Zentralregierung, der Polizei vor Ort und von paramilitärischen Gruppierungen.
Gestärkt wurde die Arbeiterschaft durch die in der ganzen Welt sich abzeichnenden Veränderungen in Folge des Ersten Weltkriegs; auch der Sieg der Bolschewiki über den Zarismus und die Großbourgeoisie in Russland hatte seine ideologischen Auswirkungen. Speziell die Gewerkschaftsbewegung erstarkte und versuchte, die Interessen der Werktätigen durch ihren Kampf zu befördern.

Sonstiges:

Originaltitel: Quebracho
QUEBRACHO: Länge 95 Minuten; deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation, 1976.
Foto: Archiv Reiner Müller

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 26.7. Siegfried Höchst (* 1939)
  • 26.7. Dietmar Obst (* 1940)
  • 26.7. Alexander Hegarth (* 1923)
  • 26.7. Paul-Dolf Neis (* 1933)
  • 26.7. Mirjam Köfer (* 1973)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager